Zum Hauptinhalt springen

Zwei Tote bei Messerattacken in den USA

Zuerst stach ein Mann im US-Staat Massachusetts zwei Menschen nieder, dann fuhr er in ein Geschäft und ging auf weitere Personen los. Der Täter wurde erschossen.

Attacken in der Stadt Taunton: Verletzter wird abtransportiert. (10. Mai 2016)
Attacken in der Stadt Taunton: Verletzter wird abtransportiert. (10. Mai 2016)
Charles Winokoor, Keystone
Im Innern des Einkaufszentrums wird der Tatort abgesperrt. (10. Mai 2016)
Im Innern des Einkaufszentrums wird der Tatort abgesperrt. (10. Mai 2016)
Charles Winokoor, Keystone
Zeugen berichten von chaotischen Szenen: Verletzte werden versorgt. (10. Mai 2016)
Zeugen berichten von chaotischen Szenen: Verletzte werden versorgt. (10. Mai 2016)
Charles Winokoor, Keystone
1 / 3

Bei Messerattacken sind im US-Staat Massachusetts zwei Menschen getötet worden. Der mutmassliche Täter sei auch umgekommen, teilte die Polizei mit. Demnach stach ein Mann am Dienstag in einem Haus in der Stadt Taunton zunächst auf zwei Menschen ein.

Dann raste er mit einem Auto in den Eingang eines Ladens im Einkaufszentrum Silver City Galleria, wo er auf zwei weitere Menschen mit dem Messer losging. Zeugen berichteten von chaotischen Szenen. Welche der Opfer starben, war zunächst unklar.

Nach Behördenangaben wurde der Angreifer dann von einem Beamten erschossen, der gerade dienstfrei hatte. Das Tatmotiv war noch unklar, es wurden Ermittlungen eingeleitet.

AP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch