Zum Hauptinhalt springen

Wann ein Flirt zu weit geht

Helena Trachsel, Leiterin der Fachstelle für Gleichstellung des Kantons Zürich, klärt über sexuelle Belästigung auf. Und wie man sich schützt.

«Man muss sofort Stopp sagen»: Helena Trachsel im Interview. Video: Nicolas Fäs

Jede vierte Frau in der Schweiz wurde schon einmal sexuell belästigt – doch nur wenige Opfer reichen Anzeige ein.

Zeit für Aufklärung: Sehen Sie im Video, ab wann ein Flirt zur sexuellen Belästigung wird und wann er ein Fall fürs Gericht wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch