Zum Hauptinhalt springen

Fünftes Leichtathletik-Gold für Russland

Geherin Olga Kaniskina gewann zum Auftakt des siebten Leichtathletik-Tages in Peking das fünfte Gold für Russland.

Die 23-jährige Weltmeisterin siegte über 20 Kilometer trotz heftiger Niederschläge in der hervorragenden Zeit von 1:26:31 Stunden. Silber gewann wie 2004 in Athen in 1:27:07 die Norwegerin Kjersti Plätzer. Der heftige Regen sorgte für Verzögerungen im Zehnkampf.

Favorit Bryan Clay (USA) setzte sich mit 10,44 Sekunden über 100 m und 7,78 m im Weitsprung an die Spitze des Zwischenklassements. In der Hochsprung-Qualifikation der Frauen benötigte Favoritin Blanka Vlasic (Kro) im Regen zwei Versuche, um 1,93 m zu überqueren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch