Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Busse wegen zu langer ShortsPink will Geldstrafe der Beachhandballerinnen zahlen

Pink unterstützt die norwegischen Beachhandballerinnen, die in solchen längeren Sporthosen antreten wollen, wie sie auch bei den Männern getragen werden.
Die US-Sängerin Pink ist stolz auf die norwegischen Beachhandballerinnen.
Die vorgeschriebenen Bikinihöschen verrutschen und müssen ständig gerichtet werden, das ist ein Hauptargument der Norwegerinnen, die sich lieber auf ihren Sport als auf das Richten der Kleidung konzentrieren wollen.

SDA/sep

45 Kommentare
Sortieren nach:
    H. K.

    Es ist ja nicht die Europäische Handball - Föderation, die diese Busse erlassen hat. Es muss sich um Exponenten ( menschliche Wesen, wahrscheinlich männlicher Art) der Föderation handeln, die dahinter stecken. Wäre schön, denen die Hosen runter zu lassen.