Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Start-up ValerianaPutzjobs für Eingewanderte – Sprungbrett oder Sackgasse?

Stolz auf ihren ersten Job: Maryan Rooble (Mitte) mit ihren Arbeitgebern Bora Polat und Salomé Fässler vom Non-Profit-Projekt Valeriana.

«Wir sind etwas zwischen Mutter Theresa und Bill Gates.»

Salomé Fässler, Valeriana-Mitgründerin

Zu einem Job dank Deutschkursen

«Bei Valeriana zu arbeiten, ist perfekt»: Maryan Rooble (28) im Valeriana-Büro in Zürich-Wipkingen.

«So, wie wirs machen, sind wir eher zu günstig.»

Bora Polat, Social-Impact-Unternehmer

Kritische Wissenschaft 

«Wir könnten unsere unternehmerischen Fähigkeiten natürlich für Klassischeres einsetzen»: Bora Polat und Salomé Fässler.