Zum Hauptinhalt springen

Helligkeitsabfall bei Beteigeuze Rätsel um roten Riesenstern gelöst

Astronomen spekulierten bei Beteigeuze über eine bevorstehende Supernova. Forscher haben nun aber einen anderen Grund für den jüngsten Helligkeitseinbruch gefunden.

Künstlerische Darstellung des Roten Überriesen Beteigeuze. Seine Oberfläche ist von grossen Sternflecken bedeckt, die seine Helligkeit vermindern.
Künstlerische Darstellung des Roten Überriesen Beteigeuze. Seine Oberfläche ist von grossen Sternflecken bedeckt, die seine Helligkeit vermindern.
Foto: MPIA

Beteigeuze war stets ein variables Leuchtfeuer im Sternbild Orion. Doch Ende letzten Jahres zeigte der Stern einen ungewöhnlich starken Helligkeitsabfall: Zwischen Oktober 2019 und April 2020 verlor er rund 40 Prozent seiner Leuchtkraft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.