Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Ben MooreReise zum Mars: Worüber sich die Forschung streitet

Gibt es auf dem Mars Wasser, und können wir es nutzbar machen?

Der neue Marsrover «Perseverance» hat damit begonnen, nach Spuren des Lebens zu suchen und Gesteinsproben ​​für eine zukünftige Abhol-Mission zu sammeln. Er war vor einigen Wochen im Jezero-Krater gelandet; einer Region, die aufgrund von Strukturen, die wie Flusskanäle und Schwemmfächer aussehen und auf einen früheren Wasserfluss hinweisen, ein uraltes Seebecken sein könnte.

Es wird allgemein angenommen, dass der Mars einst von Ozeanen und Flüssen bedeckt war und eine dickere Atmosphäre hatte, aus der Regen vom Himmel fiel – Bedingungen, die ideal für die Entwicklung von Leben sind. In den letzten zehn Jahren gab es zahlreiche Forschungsarbeiten und Pressemitteilungen, in denen die Entdeckung und Wiederentdeckung von Wasser auf dem Mars verkündet wurde; nicht nur das Vorhandensein von Wasser in der Vergangenheit, sondern auch aktuelle Hinweise auf Wasser in unterirdischen Seen und gefrorenes Wasser im Oberflächenboden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.