Im Schnee weit abseits der Skipisten

Wer keine Lust auf Rummel hat, findet mit diesen 10 Bahnen Alternativen – und vor allem Ruhe.

Am Kerenzerberg oberhalb des Walensees führt eine Schlittelbahn nach Filzbach – vorbei am malerischen Talalpsee. Fotos: zvg

Am Kerenzerberg oberhalb des Walensees führt eine Schlittelbahn nach Filzbach – vorbei am malerischen Talalpsee. Fotos: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kronberg AIkronberg.ch

Auch wenn seit 2011 die Skilifte auf dem Kronberg nicht mehr in Betrieb sind, lohnt sich ein Ausflug auf den beliebten Aussichtsberg im Appenzellerland. Denn hier steht seit 1999 eine Bobbahn. Zudem gilt die Schlittelstrecke mit 7 Kilometern vom Kronberggipfel bis nach Jakobsbad als die längste in der Ostschweiz. Aber natürlich kann man auch ganz gemütlich wandern oder Schneeschuhwandern, zum Beispiel bis zur Scheidegg oder auf die Schwägalp.

Stockhorn BEstockhorn.ch

Dass ein Ausflugsberg auch ohne Skilifte ein Publikumsmagnet sein kann, beweist das Stockhorn im Simmental. Der Gipfel lockt mit einer Aussichtsplattform, die durch eine Felsengalerie auf der Höhe der Bergstation erreicht werden kann. Von hier aus geniesst man den Blick über den Thunersee sowie übers Mittelland bis zum Jura. Neben Winterwander- und Schneeschuhwegen kann man auf dem Hinterstocksee auch Eislaufen, Eisstockschiessen oder Eisfischen. Wer nach den sportlichen Aktivitäten Hunger bekommen hat, kann sich im Panoramarestaurant oder im Igludorf stärken.

Kerenzerberg GLkerenzerbergbahn.ch

Der Kerenzerberg liegt auf einem Hochplateau oberhalb des Walensees inmitten der Streusiedlungen der ehemaligen Gemeinden Filzbach und Obstalden. Von Filzbach fährt die Seilbahn auf die Habergschwänd, wo man den Winter aktiv und naturnah geniessen kann. Es führt eine Schlittelbahn zurück nach Filzbach; sie ist jeweils samstags auch nachts befahrbar. Zudem werden Schneeschuhtouren und Airboard-Funtouren angeboten.

Mettmen-Alp GLmettmen-alp.ch

Im Garichtisee kann man sogar eisfischen und eistauchen.

Zuhinterst im Niedertal führt von Kies aus eine Luftseilbahn auf die Mettmen-Alp auf 1600 Meter über Meer zum Garichti-Stausee. Im Winter faszinieren die Abgeschiedenheit und die Ruhe. Genau richtig für eine Schneeschuhtour oder eine Winterwanderung. Aber auf dem Garichtisee wird noch anderes geboten für harte Frauen und Männer: Eisfischen und sogar Eistauchen.

Muottas Muragl GRwww.engadin.ch

Die Aussicht vom Muottas Muragl über die Berge und Seen des Oberengadins ist wie ein Logenplatz und so einzigartig, dass man eigentlich gar keine weiteren Aktivitäten brauchen würde. Mit der roten Standseilbahn geht es in die Höhe. Seit die Skilifte eingestellt wurden, kann man auf dem Berg noch mehr Ruhe geniessen, zum Beispiel auf dem Philosophenweg zu Fuss oder mit den Schneeschuhen – hin und wieder vernimmt man vielleicht ein Kreischen von der ziemlich anspruchsvollen Schlittelbahn.

Fürenalp Engelberg OWwww.fuerenalp.ch

Ab dem Bergrestaurant starten Winterwanderwege und Schneeschuhtouren. Foto: Pixabay

Die Fürenalp ist ein kleines Juwel inmitten der prächtigen Bergwelt rund um Engelberg. Die Kulisse mit Sicht auf die Titlis-Ostwand, die zwei Spannörter und den Schlossberg sind imposant. Ab dem Bergrestaurant starten Winterwanderwege und zwei markierte Schneeschuhtouren, der «Grotzli-Trail» und der «Titlis-Trail». Für Familien gibt es einen einfachen Schlittelweg von rund einem Kilometer. Und für Skitourenfahrer bietet sich der Wissberg als besonderer Leckerbissen an, der aber nur bei absolut sicheren Schneeverhältnissen bestiegen werden sollte.

Niederbauen NWniederbauen.ch

Wer im Skigebiet Emmetten Ruhe sucht, steigt in die Seilbahn nach Niederbauen. Das Restaurant ist Ausgangspunkt für Winterwanderungen und Schneeschuhtouren auf markierten Trails. Der Blick auf den Vierwaldstättersee ist grandios. Wer bis zum Chulm hinaufsteigt, kann auch den Urnersee von oben betrachten.

Lungern-Schönbühl OWwww.turren.ch

Einst war die Destination Lungern-Schönbüel ein beliebtes Skigebiet in der Zentralschweiz. 2012 wurde der Skibetrieb aus finanziellen Gründen eingestellt. Die Seilbahn von Lungern nach Turren hat aber überlebt und lockt nun eine neue Zielgruppe an. Winterwanderer, Schneeschuhläufer und Skitourer finden hier ein traumhaftes Gebiet. Und dank dem Restaurant Turren unterhalb der Bergstation auch einen idealen Ort, um sich zu stärken und die Sicht auf die Berge des Berner Oberlandes zu geniessen.

Ruogig URwww.ruogig.ch

In Bürglen Brügg, eingangs des Schächentals, führt die Seilbahn via Eierschwand auf den Ruogig. Dank der Höhenlage auf 1730 Metern über Meer gilt der Ort mit seiner fantastischen Weitsicht auf die Urner Berge als einer der schönsten Winterwandergebiete der Schweiz. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Fleschsee, der in rund 45 Gehminuten von der Bergstation aus erreichbar ist. Markierte Winter- und Schneeschuhwanderwege führen zudem nach Biel, Ratzi oder Eggberge.

Cardada Cimetta TIwww.cardada.ch

Nur wenige Minuten oberhalb von Locarno liegt Cardada, das mit einer Seilbahn ab Orselina erreichbar ist. Wer noch höher hinauf will, besteigt anschliessend den Sessellift bis Cimetta – und hat den ganzen Lago Maggiore im Blick. Auch ohne Skipisten ist der Aussichtsberg im Winter sehr beliebt. Es bestehen gut erschlossene Winterwanderwege und Schneeschuhtrails. Und wer von hier aus in die Lüfte gehen will, fliegt mit dem Gleitschirm wieder ins Tal.

Erstellt: 05.02.2020, 13:00 Uhr

Artikel zum Thema

Schneeschuhwandern – Entschleunigung pur

Wem der Rummel auf den Skipisten zuwider ist, findet Ruhe auf einsamen Schneeschuhpfaden. Mehr...

Erste Schritte zur Freiheit im Schnee

Wintersport abseits der Pisten birgt Tücken. Hier können sich Einsteiger für Skitouren und Freeriden aufwärmen. Mehr...

Sommersport im Engadiner Winter

Video Biken statt Skifahren? Kiten statt Snowboarden? Fünf Tipps für etwas andere Winterferien im Engadin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Lust auf ein Sexdate, Schatz?

Sweet Home Lernen Sie besser wohnen

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Aufwändige Feier: Farbenfroh ist der Karneval in Macedo de Cavaleiros, Portugal. (25. Februar 2020)
(Bild: Octavio Passos/Getty Images) Mehr...