Zum Hauptinhalt springen

Strand statt Rodeo

Orte wie Houston und Galveston Island im Süden des riesigen US-Bundesstaates bieten mehr als Ölfelder, XXL-Steaks und endlose Prärie. Texas – einmal anders.

Chris Winteler
Wie aus vergangenen Zeiten: Pleasure Pier in Galveston. Foto: Moritz Hager
Wie aus vergangenen Zeiten: Pleasure Pier in Galveston. Foto: Moritz Hager

«Houston, we have a problem.» Dieses Zitat machte die Stadt, Sitz des Lyndon B. Johnson Space Center der Raumfahrt­behörde Nasa, weltbekannt. «Houston, wir haben ein Problem» – nicht gerade der Slogan, den sich ein Tourismus- büro für die Vermarktung seiner Stadt wünscht. Celia Morales von Visit Houston dreht den Spiess um: «Houston, we have a solution», dieser Satz sei treffender für die innovative Metropole im US-Bundesstaat Texas. Und schliesslich, gibt sie zu bedenken, hatte das Kontrollzentrum der Nasa damals, am 13. April 1970, auch eine Lösung gefunden, um die drei Astronauten der Apollo 13 lebend zur Erde zurückzubringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen