Welcher Cruise-Typ sind Sie?

Schiffsreisen holen immer mehr Schweizer an Bord. Angesichts des breiten Angebots fragt sich: Welches Schiff passt zu wem?

Fünf Masten für abenteuerlustige Weltenbummler: Wie wärs mit einer Segel-Kreuzfahrt auf der Royal Clipper (vorne) oder der Star Clipper? Foto und Videos: PD

Fünf Masten für abenteuerlustige Weltenbummler: Wie wärs mit einer Segel-Kreuzfahrt auf der Royal Clipper (vorne) oder der Star Clipper? Foto und Videos: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kreuzfahrten haben sich gemausert. Einst als elitär, steif und teuer verschrien, sind sie heute eine Ferienformel für jedermann. Rund 28 Millionen Menschen gönnen sich jedes Jahr ein paar Tage auf See, in der Schweiz sind es über 150'000 – Tendenz steigend.

Treiber dieser Entwicklung sind die rund 400 Kreuzfahrtschiffe, die sich inzwischen auf allen Weltmeeren tummeln und die unterschiedlichsten Reisevarianten anbieten. Mehr als 100 Schiffe werden in den nächsten Jahren noch dazukommen.

Ob kurzweilige Fahrten mit spektakulären Resort-Schiffen, polare Abenteuer an Bord eissicherer Expeditionsschiffe, die ganz feine Art mit kleinen Luxuslinern oder gemütliche Reisen mit authentischen Einheiten – die Vielzahl der Reedereien und die Vielfalt der Angebote wachsen laufend. Um den Durchblick zu behalten, hilft die folgende nach Zielgruppen gegliederte Differenzierung:

Begeisterte Familienmenschen

Ferien für die ganze Familie heisst für Sie vor allem Sonne, Spass und gemeinsame Erlebnisse. Wenn eine Schiffsreise, dann am liebsten im nahen Mittelmeer auf einem ungezwungenen Megaliner mit vielen Möglichkeiten für Klein und Gross. Spezielle Aktivitäten für die Kids und ruhige Ecken für die Eltern sind wichtig. Ebenso faire Familienpreise und familiengerechte Kabinen.

Schwein gehabt: Bei Costa fährt Peppa Wutz mit.

Tipps: Die beiden europäischen Gesellschaften Costa und MSC sind bei Schweizer Familien am beliebtesten. An Bord der tollen Megaliner spricht man auch Deutsch. Gefragt bei Familien sind ebenso die deutschen Reedereien Aida Cruises oder TUI Cruises. Und wem die englische Bordsprache nichts ausmacht, der ist auf den amerikanischen Resort-Schiffen (siehe «Lifestyle-Surfer») gut aufgehoben.


Vielseitige Geniesser

Sie reisen gerne zu zweit und freuen sich auf die Entdeckung neuer Reiseziele. Die gepflegte, internationale Atmosphäre eines eleganten Kreuzfahrtschiffes spricht Sie an. Ebenso eine umfassende Spa-Infrastruktur und exquisite Restaurants, die grössere Schiffe bieten. Ein gewisser Stil passt zu Ihnen, vielleicht darf es auch ein Hauch Tradition sein.

Edle Exkursion: L'Autrel von Ponant machts möglich.

Tipps: Für Sie empfiehlt sich eine amerikanisch-internationale Premium-Reederei mit Routen weltweit. Etwa Holland America Line im klassisch-gediegenen Stil, die Design-orientierte Celebrity Cruises, die britische Cunard Line oder die deutsche TUI Cruises. Mit etwas kleineren Schiffen unterwegs sind Oceania Cruises oder Azamara Club Cruises, und über feine Megajachten verfügen die französische Ponant oder die amerikanische Windstar Cruises.


Lebensfreudige Lifestyle-Surfer

Spass, Action und Kurzweil in einem grosszügigen, internationalen Umfeld, so stellen Sie sich Ihre Schiffsreise vor. Ob junge Paare, Kollegengruppen, Familien oder Junggebliebene: Das Schiff soll über ein aufregendes Sport-, Aktivitäten- und Unterhaltungsangebot verfügen. Es dürfen auch Besonderheiten wie eine Eisbahn oder eine Gokartbahn sein und natürlich coole Bars und Clubs.

Burger gibts auch: Der us-amerikanische Koch Guy Fieri bei Carnival Cruise Line.

Tipps: Testen Sie in der Karibik einen der spektakulären Mega- und Gigaliner der amerikanischen Grossreedereien Royal Caribbean Int., Carnival Cruise Line, Norwegian Cruise Line oder Princess Cruises. Aber auch die grossen europäischen Reedereien warten inzwischen mit ähnlich aufregenden neuen Kreuzfahrtschiffen auf.


Anspruchsvolle Luxusreisende

Sie möchten sich gerne richtig verwöhnen lassen, persönlichen Top-Service und 5-Stern-Luxus in einem ruhigen und exklusiven Ambiente geniessen. Sie erwarten eine luxuriöse Suite, stilvolle Räumlichkeiten, eine Gourmetküche und nicht zuletzt ein spannendes Routing weltweit abseits der gewohnten Trampelpfade. Dafür sind Sie auch bereit, den Preis zu bezahlen.

Das neuste Schiff der britisch-amerikanischen Marke Seabourn.

Tipps: Für Sie gibt es die kleineren, exklusiven Boutique-Schiffe, die weltweit die ganz feine Art der Seereise zelebrieren. Dazu gehören etwa die (englischsprachigen) Reedereien Silversea Cruises, Seabourn Cruise Line, Crystal Cruises, Regent Seven Seas Cruises oder die intimen Megajachten von Seadream Cruises. Ebenso die ausgezeichnete deutsche Hapag-Lloyd Cruises oder Sea Cloud mit Grossseglern.


Entspannte Lebenskünstler

Verunsichert Sie die Weite des Meere, oder befürchten Sie, seekrank zu werden? Wählen Sie eine Flussfahrt und entdecken Sie im kleinen Kreis geruhsam die europäischen Kulturlandschaften und berühmte Städte. Geniessen Sie an Bord des Hotelschiffes die gute Küche und das entspannte Ambiente. Oder steuern Sie gar als eigener Kapitän Ihr gemietetes Hausboot.

Vor einem Jahr in Amsterdam getauft: Die Amadeus Queen von Lüftner.

Tipps: Flussfahrten in ganz Europa (wie auch interkontinental) bieten die Schweizer Spezialisten Mittelthurgau (eigene Excellence-Schiffe) und Thurgau Travel an. Rivage Flussreisen oder Hotelplan vermitteln bekannte deutschsprachige Reedereien wie Arosa, Nicko, Plantours, Phoenix, Transocean oder Lüftner. Hausboot-Spezialisten sind u. a. Marina Travel in Bern oder das Atelier du Voyage in Lausanne.


Abenteuerlustige Weltenbummler

Sie sind der Entdecker-Typ, der neue Erfahrungen und unbekannte Reiseziele abseits der gewohnten Pfade im Visier hat. Lieber als der Betrieb und die Vielfalt auf einem grossen Kreuzfahrtschiff sind Ihnen kleinere, spezielle Schiffe und aussergewöhnliche Routen. Sie sind ein Individualist, flexibel und nicht einem bestimmten Standard verpflichtet.

Erlebnisse wie auf einer privaten Jacht: Das verspricht Star Clippers.

Tipps: Für Sie kommt eine Expeditionsreise in die Polarregionen infrage. Von einfacheren, authentischen Schiffen bis zu den luxuriösen, eisverstärkten Einheiten der deutschen Hapag-Lloyd, der französischen Ponant oder der internationalen Silversea Cruises ist die Palette breit. Aber auch eine Segel-Kreuzfahrt mit Star Clippers könnte Sie begeistern. Erlebnisreich sind die Postschiffe der norwegischen Hurtigruten, aussergewöhnlich die Frachter von Globoship.

(Beat Eichenberger/Travelcontent)

Erstellt: 28.04.2019, 16:18 Uhr

Artikel zum Thema

«Hier können die Schwulen auch mal auf dem Liegestuhl schmüsele»

Interview Ray Fuhrer von Pink Cloud über den Boom von Gay Cruises und eine Kreuzfahrt mit 5400 Schwulen an Bord. Mehr...

Der Kreuzfahrtboom bedroht die Weltmeere

Infografik 28 Millionen Menschen begeben sich dieses Jahr auf Kreuzfahrt – so viele wie noch nie. Was das Wachstum der Branche für die Umwelt bedeutet. Mehr...

Kreuzfahrt zum guten Gewissen

Die Reederei Costa bekämpft die Verschwendung von Nahrung an Bord – und unterstützt Bedürftige an Land. Mehr...

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...