«Make flying great again»

Kein Laptop oder Tablet mehr im Flugzeug? Die betroffenen Airlines haben ihre eigenen Vorschläge, um die Zeit totzuschlagen.

Humor und Satire: Wie Airlines auf das Elektronikverbot der USA reagieren (Video: Lea Koch).

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Mitnahme von allen elektronischen Geräten im Handgepäck auf bestimmten Flügen aus dem Nahen Osten ist seit Mittwoch verboten (das bedeutet das Elektronikverbot). Nur Handys oder medizinische Ausrüstung, die auf dem Flug gebraucht wird, sind von diesem Verbot ausgeschlossen.

Das Verbot trifft etwa die Etihad Airways, die via Abu Dhabi Flüge in die USA anbietet. Frech klaut sie US-Präsident Donald Trumps Motto und preist unter dem Slogan «Make flying great again» die Vorzüge der Airline an. «Alles, was Sie brauchen, haben wir an Bord», heisst es in einem Video, das Etihad in sozialen Medien verbreitet. Darunter ein Flugzeug-Koch, ein Sitz, der sich in ein Bett verwandeln lässt, oder eine «fliegende Nanny», die sich um mitreisende Kinder kümmert. Nun gut, in der ersten Klasse mit Rundum-Service kann man den fehlenden Laptop vielleicht besser verschmerzen. Dafür bezahlt man aber auch einen stolzen Preis.

Die Emirates Airline gibt sich ebenfalls unbeeindruckt: «Wer braucht überhaupt Laptops und Tablets?», fragt ein Video auf Twitter. Jennifer Aniston offenbar nicht. Sie ist im Werbefilm so gefesselt vom Filmangebot des Onboard-Unterhaltungssystems, dass sie ihren Sitz gar nicht mehr verlassen will.

Mehr Satire als Werbung ist die Reaktion der Royal Jordanian. In einer Liste präsentiert die Airline 12 Dinge, die man während eines Langstreckenflugs ohne Laptop oder Tablet tun könnte. Etwa ein Buch lesen oder mit der Person im Sitz nebenan sprechen. Oder so tun, als sei das herunterklappbare Tischchen eine Tastatur. Oder um den Platz auf der Armlehne kämpfen. Oder den Sinn des Lebens analysieren.

Oder sich fragen, warum man kein Laptop oder Tablet dabei haben kann.

(hvw)

Erstellt: 24.03.2017, 13:46 Uhr

Artikel zum Thema

Das bedeutet das Elektronikverbot an Bord von Flugzeugen

Auf bestimmten Flügen sind Laptops und Tablets ab heute unerwünscht. Die wichtigsten Fakten zum Thema. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Essen auf Rädern: Eine Frau kauft sich ihr Abendessen bei einem Strassenhändler in Bangkok. (19. August 2019)
(Bild: Mladen Antonov) Mehr...