Zum Hauptinhalt springen

Der Wunsch nach einem neuen Image

Die montenegrinische Küstenstadt Budva an der Adria. Sie liegt etwa zweieinhalb Autostunden südlich vom kroatischen Dubrovnik.
Mit einer Million Reisenden pro Jahr ist Budva das touristische Zentrum Montenegros.
Novovic hofft, dass der Perucica-Wald und der höchste Berg Bosniens, der Maglic (hier im Bild), in Zukunft noch mehr junge Reisende anlocken werden.
1 / 15

«Es fehlt an jungen Leuten, die Ranger werden wollen»

«Das Meer, die Berge, das Essen. Wir sind begeistert»

Dieser Text stammt aus der aktuellen Ausgabe. Jetzt alle Artikel im E-Paper der SonntagsZeitung lesen: App für iOS – App für Android – Web-App