Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz, ein halber Kontinent

Fjorde, Gletscher oder stürmische See: In die Ferne reisen können alle. Wer indes das ganz Besondere sucht, bleibt im eigenen Land. Es kommt den Vorstellungen vom Paradies nahe.

Ein schlafender Wal in einem skandinavischen Fjord? Der Bürgenstock am Vierwaldstättersee. Foto: Jan Geerk (Swiss Image)
Ein schlafender Wal in einem skandinavischen Fjord? Der Bürgenstock am Vierwaldstättersee. Foto: Jan Geerk (Swiss Image)

Wir waren schon im Salzkammergut und in der Sierra Nevada, in Südaustralien und in Nordkorea, in Ostafrika und in Westindien, in Portofino und in Puerto Sowieso. In der Sahara haben wir unsäglich geschwitzt, in Lappland erbärmlich gefroren. In Nepal stiegen wir in schwindelerregende Höhe, wo die Luft dünn ist. Am Toten Meer sonnten wir uns unter dem Meeresspiegel. Und wenn ich jetzt noch erzählen möchte, was wir wo an nationalen Kulturschätzen besichtigt haben – du lieber Himmel!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.