Zum Hauptinhalt springen

Kraftort in atemberaubender Stille

Ein Ausflug in die Grimselwelt, die im Winter nur über die Luft oder durch den Berg erreichbar ist.

Fernab des hektischen Stadtlebens: Das Hotel bei der Passhöhe. Fotos: David Birri
Fernab des hektischen Stadtlebens: Das Hotel bei der Passhöhe. Fotos: David Birri

Tiefer Winter herrscht im Hochgebirge. Die Grimselpassstrasse ist, wie viele Alpenübergänge, ­gesperrt. Die Dämmerung verwandelt den dichten Nebel in einen zauberhaften graublauen Ozean. Dort hinten – was sind das für Lichter?

Knapp unter der Passhöhe, mitten im Nirgendwo, leuchten wie glühende Kohlen die Fenster des Hospizes durch die einbrechende Nacht. Das muss sie sein, die wundersame Grimselwelt – ein Kraftort in jeder Beziehung, mystisch, energetisch und auch ­amtlich: Das Gebirge, in dessen Zentrum die Kantone Bern, ­Wallis und Uri aneinandergrenzen, ­gehört zu den Kraftwerken Oberhasli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.