Zum Hauptinhalt springen

Schlafkojen in der Economy-Class

Air France und KLM planen für ihre neue Langstreckenairline Innovationen. Eine davon: Economy-Passagiere können Schlafplätze buchen.

Crew Rest: So sehen die Betten der Besatzungsmitglieder auf einer Boeing 787 aus.
Crew Rest: So sehen die Betten der Besatzungsmitglieder auf einer Boeing 787 aus.
Aaron Harris, Reuters

Im Winter 2017 soll sie abheben. Die neue Fluggesellschaft von Air-France-KLM wird schon in einem Jahr Passagiere mit billigeren Tarifen nach Asien und später auch zu anderen Überseezielen fliegen. Hinter der Ankündigung der französisch-niederländischen Gruppe steht aber noch mehr als einfach die Gründung einer reinen Langstreckentochter. Der neue Vorstandsvorsitzende Jean-Marc Janaillac will die neue Airline auch zu einem «Innovationslabor» machen, wie er am Donnerstag (3. November) ankündigte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.