Die schönsten Häfen ohne Massentourismus

Hier bietet der Landgang Platz für Freude: 22 kleinere Kreuzfahrt-Destinationen zwischen den Lofoten und Israel.

Illustration: Lehel Kovacs

Illustration: Lehel Kovacs

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1. Aschdod, Israel
In der Hafenstadt südlich von Tel Aviv legen Kreuzfahrtschiffe nur sporadisch an. Priorität geniessen Ausflüge nach Jerusalem und Bethlehem. Aber auch Abstecher nach Tel Aviv und ins nahe Jaffa mit den verwinkelten Gassen und arabischen Märkten sind beliebt.
Tipp: Kreuzfahrten ins östliche Mittelmeer mit der Celestyal Crystal; www.delphitravel.ch

2. Odessa, Ukraine
Kreuzfahrten im Schwarzen Meer ziehen wieder an. Dabei darf ein Besuch von Odessa nicht fehlen: Slawische und mediterrane Einflüsse sorgen für ein spezielles Flair, die Stadt überrascht mit Palästen aus dem 19. Jahrhundert.
Tipp: Schwarzmeer-Kreuzfahrt inklusive Übernacht-Aufenthalt in Odessa im Juli 2020 mit der Le Bougainville; www.ponant.com

3. Limnos, Griechenland
Es gibt noch andere Ziele als Santorini oder Mykonos. Etwa die etwas verträumte und abgeschiedene Insel Limnos. Die Burg von Myrina, archäologische Stätten und authentische Bauerndörfer lohnen den Abstecher.
Tipp: Segelkreuzfahrten durch die Ägäis im Mai, Juni und August 2020 mit der Star Flyer; www.star-clippers.de

4. Monemvasia, Griechenland
Nur selten ankert ein Kreuzfahrtschiff vor der angeblich schönsten mittelalterlichen Burgstadt Griechenlands. Die Lage von Monemvasia auf einer felsigen Halbinsel ist einmalig. Das venezianische Flair und die hübschen Tavernen ziehen die Athener Schickeria an.
Tipp: Fahrten zwischen Venedig und Piräus mit der Silver Shadow; www.silversea.com

5. Saranda, Albanien
Ein neues Reiseziel an der Adria: Saranda ist ein aufstrebender Badeort an der Albanischen Riviera, der mit interessanten Sehenswürdigkeiten punktet. Im Stadtzentrum warten die Reste einer historischen Synagoge, ausserhalb die antiken Ruinen von Butrint.
Tipp: Adria-Kreuzfahrten mit der MSC Orchestra; www.msckreuzfahrten.ch

6. Triest, Italien
Venedig, Ausgangspunkt für Kreuzfahrten ins östliche Mittelmeer, ist ein überfülltes Juwel. Die Alternative liegt nur 160 Kilometer östlich und heisst Triest: Hier geht es wesentlich ruhiger zu und her, das Zentrum glänzt mit stolzen Gebäuden aus der K&K-Epoche.
Tipp: Kreuzfahrten ins östliche Mittelmeer mit der Mein Schiff 5; www.tuicruises.com

7. Savona, Italien
Genua ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Schiffsreisen ins zentrale und westliche Mittelmeer. Als Alternative bietet sich 60 Kilometer westlich Savona an: Die Palmenriviera ist berühmt, die Altstadt garantiert Italianità.
Tipp: Die meisten Mittelmeer-Fahrten von Costa starten in Savona, etwa jene der Costa Fascinosa; www.costakreuzfahrten.ch

8. St. Tropez, Frankreich
Protzige Jachten drängen sich im Vieux Port des einstigen Fischer- und Künstlerstädtchens – für Kreuzfahrtschiffe gibt es jedoch keine Anlegestelle. Deshalb taucht St. Tropez selten in den Programmen der Reedereien auf.
Tipp: Verschiedene Mittelmeer-Routen mit den Mega-Yachten Seadream I und II; www.seadream.com

9. Porto Torres, Sardinien
Die Zahl der Kreuzfahrtschiffe, die den Norden der Insel anlaufen, ist überschaubar. Porto Torres punktet mit sehenswerten Zeugnissen einer langen Geschichte, schönen Stränden und der Nähe zur Costa Smeralda.
Tipp: Mittelmeer-Kreuzfahrten von Mai bis September 2020 mit der Costa Neo Riviera; www.costakreuzfahrten.ch

10. Cartagena, Spanien
Fast jede Seereise ins westliche Mittelmeer beinhaltet den Besuch bekannter spanischer Städte wie Barcelona, Valencia oder Málaga. Stopps in Cartagena sind eher selten. Dabei überrascht die Stadt mit Burganlage, römischem Theater und spanischem Flair.
Tipp: Mehrere Routen zwischen Frühling und Herbst mit der Aida Stella; www.aida.ch

11. Gibraltar
Der dominante Felsen von Gibraltar ist mit seiner Affenkolonie bestens bekannt und gehört seit 1713 zum Vereinigten Königreich. Kreuzfahrtgäste reisen meist auf Ausflügen vom spanischen Cádiz an, nur selten ankern Cruiseliner direkt vor dem berühmten Felsen.
Tipp: Kanaren-Routen mit der Mein Schiff 4; www.tuicruises.com

12. Porto, Portugal
Das historische Viertel Ribeira, die Portwein-Keller, die Brücken über den Douro – Porto ist eine Reise wert. Die Stadt am Atlantik liegt abseits der Kreuzfahrtrouten und wird vor allem von Schiffen auf Überstellfahrten besucht.
Tipp: Überstellfahrt im Juni 2020 von Civitavecchia nach Kopenhagen mit der Zuiderdam; www.hollandamerica.com

13. La Rochelle, Frankreich
Etwas abseits der grossen Kreuzfahrtströme liegt La Rochelle, die Hauptstadt des Département Charentes-Maritime. Von Seefahrttradition zeugt der malerische Vieux Port. Zahlreiche Fachwerkhäuser und Renaissance-Bauten prägen die pittoreske Altstadt.
Tipp: Westküsten-Route ab/bis Southampton mit der Marina; www.oceaniacruises.com

14. Jersey, Kanalinseln
Offiziell ist Jersey ein autonomer Kronbesitz des Vereinigten Königreichs. Hier herrscht eine Mischung aus britischer und französischer Lebensart vor. Hübsche Küstenwanderwege und eine gehobene Gastronomie charakterisieren die grösste Kanalinsel.
Tipp: Ärmelkanal-Kreuzfahrt mit der Hamburg; www.plantours-kreuzfahrten.de

15. Cork, Irland
Die Universitätsstadt nahe der irischen Südwestküste gibt sich cool und kosmopolitisch. Schicke Cafés, Kunstgalerien, Museen und eine gute Pub-Kultur prägen das Flair. Kreuzfahrtschiffe legen etwas ausserhalb in Cobh an – der letzten Station der Titanic.
Tipp: Rund um Irland mit der Vasco da Gama; www.transocean.de

16. Orkney Islands, Schottland
Grossbritannien lässt sich ideal per Kreuzfahrtschiff entdecken. Dabei wird hin und wieder auch Orkney angelaufen, ein Archipel von siebzig kleinen Inseln vor der schottischen Nordküste. Eine jahrtausendealte Geschichte und viel Natur erwarten die Besucher.
Tipp: Rund um Grossbritannien mit der Mein Schiff 3; www.tuicruises.com

17. Seydisfjördur, Island
Bereits die Einfahrt durch den 16 Kilometer langen Fjord nach Seydisfjördur wird zum Erlebnis. Das malerische Städtchen im Osten Islands, das sich an die Flanken eines Gebirgszugs duckt, war in früheren Zeiten ein Zentrum für den Hering- und Walfang.
Tipp: Rund um Island mit der Ocean Diamond; www.icelandprocruises.ch

18. Sylt, Deutschland
Die bekannteste nordfriesische Insel ist kein typisches Cruise-Ziel – es fehlt an entsprechender Hafeninfrastruktur. Ihren ganz besonderen Charakter verdankt Sylt den beeindruckenden Stränden, Reetdachhäusern und dem omnipräsenten Jetset.
Tipp: Nordostsee-Kanal und Friesische Inseln mit Hanseatic Inspiration; www.hl-cruises.de

19. Bremerhaven, Deutschland
Die Stadt an der Weser ist eine interessante Alternative zur Metropole Hamburg. Sieben Millionen Auswanderer suchten einst von hier aus ihr Glück in Übersee. Heute legen neben den vielen Frachtern mit Autos an Bord auch mehrere Kreuzfahrtschiffe ab.
Tipp: Norwegen-Fahrten mit der Deutschland; www.phoenixreisen.com

20. Liepaja, Lettland
Zu den baltischen Metropolen, die von Kreuzfahrtschiffen auf Ostsee-Routen oft besucht werden, gehört auch Riga. Nur selten angelaufen wird hingegen Liepaja. Die Stadt überrascht mit dem alten Speicherviertel, Sandstränden und viel Musik und Kultur.
Tipp: Ostsee-Kreuzfahrten mit der Seven Seas Splendor; www.rssc.com

21. Vaasa, Finnland
Eine Alternative zu den berühmten Ostsee-Metropolen: die an der finnischen Westküste gelegene Hafenstadt Vaasa. Beeindruckend die Einfahrt zwischen den vorgelagerten Schäreninseln. Ebenso spannend ein Ausflug ins nahe Weltnaturerbe des Kvarken-Archipels.
Tipp: Ostsee-Kreuzfahrten im August/September mit der Aida Aura; www.aida.ch

22. Lofoten, Norwegen
Weit oberhalb des Polarkreises vor der Küste Norwegens gelten die Inseln der Lofoten als Hort unberührter Wildnis. Die raue Inselwelt wird heute auch von Kreuzfahrtschiffen besucht, doch die Regierung strebt die Zertifizierung als «Nachhaltiges Reiseziel» an.
Tipp: Liniendienst entlang der Küste mit den Schiffen der Hurtigruten; www.hurtigruten.de



Dieser Text stammt aus der Beilage «Kreuzfahrten» vom 26. Januar 2020. Jetzt alle Artikel im E-Paper der SonntagsZeitung lesen: App für iOSApp für AndroidWeb-App

Erstellt: 26.01.2020, 19:08 Uhr

Artikel zum Thema

Das Abenteuer reist mit

Ferien auf einem Atomeisbrecher, Oldtimerdampfer oder Containerschiff: fünf etwas andere Seereisen. Mehr...

Keine Ausreden mehr für Luftverpester

Seit Anfang Jahr gelten in der globalen Schifffahrt neue Umwelt-Vorschriften. Auch die Kreuzfahrtreedereien sind gefordert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...