Zum Hauptinhalt springen

Ein Stromkonzern baut Natur

An der Mündung der Aare in den Bielersee entsteht ein neues Naturparadies für Fische, Wasservögel und Biber. Die BKW muss einen Teil des alten Hagneck-Kanals renaturieren.

Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Valérie Chételat
Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Valérie Chételat
Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Am Hagneck-Kanal wird renaturiert.
Valérie Chételat
1 / 12

Am blauen Himmel kreisen still zwei Milane, während vom Bielersee her ein Lastwagen über das steinige Gelände holpert. Hinter dem lärmigen Fahrzeug zieht eine beträchtliche Staubfahne her.

Das Hagneck-Delta zum See hin gleicht einem abgeflachten Steinhaufen. Hier und da stehen ein paar frisch gepflanzte Bäumchen. Ein Maschendrahtzaun schützt sie vor dem Biber, der im nahen Auenwald lebt. Zaghaft spriesst erstes Grün, nahe den neuen Ufern des alten Hagneck-Kanals. Links liegt der See, rechts das alte Wasserkraftwerk. Das neue liegt etwas weiter hinten. Wo heute noch eine grosse Baustelle ist, soll bald ein Naturschutzgebiet sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.