Zum Hauptinhalt springen

Neubau am StadelhofenRekurs wegen Calatravas «Hochseejacht»

Der Stararchitekt kann am Zürcher Stadelhofen doch noch nicht sofort loslegen.

So soll der Neubau des spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatrava am Zürcher Stadelhofen aussehen.
So soll der Neubau des spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatrava am Zürcher Stadelhofen aussehen.
Visualisierung: Calatrava Valls SA

Eigentlich standen alle Zeichen auf Grün. Doch nun droht dem extravaganten Neubau von Santiago Calatrava am Stadelhofen doch noch eine Verzögerung. Gegen die Baubewilligung, welche die Stadt Mitte August erteilt hat, ist ein Rekurs eingegangen. Dies bestätigte ein Sprecher des Zürcher Baurekursgerichts am Mittwoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.