Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Schmollen

Vom Moment an, als Janika Sprunger erfahren hatte, dass sie im Springreiterfinal zuschauen musste, nahmen bei der Baselbieterin die Gefühle überhand.

Bitter enttäuscht: Janika Sprunger.
Bitter enttäuscht: Janika Sprunger.
Keystone

Noch am Mittwochabend stellte sie die Neuigkeit auf ihr Facebook-Konto, obwohl sie damals noch nicht definitiv war, da man teamintern abwarten wollte, wie sich die vier Pferde am Tag nach dem schwierigen Nationenpreis präsentierten. Sie setzte sich, im Überschwang der Gefühle, über die abgemachte Kommunikationspolitik hinweg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.