Zum Hauptinhalt springen

Das kurioseste Rennen von Rio

Weil sie beim Stabwechsel behindert wurde, durfte die US-Frauenstaffel den Vorlauf über 4x100 Meter wiederholen. Es folgte ein Geisterrennen.

Rennen gegen die Zeit: Die Wiederholung des Vorlaufs über 4x100 Meter. Foto: Gonzalo Fuentes (Reuters)
Rennen gegen die Zeit: Die Wiederholung des Vorlaufs über 4x100 Meter. Foto: Gonzalo Fuentes (Reuters)

Die Zuschauer im Olympiastadion blickten sich ungläubig an. Was da gerade passiert war, hatte so noch keiner von ihnen gesehen. Vier amerikanische Sprinterinnen standen auf der blauen Laufbahn verteilt – eine alle 100 Meter. Es war die Damen-Staffel der USA. Doch ausser ihnen stand kein anderes Team auf der Laufbahn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.