Zum Hauptinhalt springen

Phelps' neue Rekorde für die Ewigkeit

Der US-Schwimmstar ist weiterhin nicht zu stoppen. Dank seiner vierten Goldmedaille in Rio stellt er weitere Bestmarken auf.

Michael Phelps steht bei bereits 22 Goldmedaillen, bei seinen vierten Olympia-Teilnahme. Zum Vergleich: Gastgeber Brasilien steht bei 24, bei seiner 21. Teilnahme. (12. August 2016)
Michael Phelps steht bei bereits 22 Goldmedaillen, bei seinen vierten Olympia-Teilnahme. Zum Vergleich: Gastgeber Brasilien steht bei 24, bei seiner 21. Teilnahme. (12. August 2016)
Keystone
Ein neuer Rekord: Der US-Superstar ist der erste Schwimmer, der dieselbe Disziplin an vier Olympischen Spielen in Folge gewinnen konnte. (12. August 2016)
Ein neuer Rekord: Der US-Superstar ist der erste Schwimmer, der dieselbe Disziplin an vier Olympischen Spielen in Folge gewinnen konnte. (12. August 2016)
Keystone
Das Goldteam aus den USA: Conor Dwyer, Michael Phelps, Townley Haas und Ryan Lochte (von links). (9. August 2016)
Das Goldteam aus den USA: Conor Dwyer, Michael Phelps, Townley Haas und Ryan Lochte (von links). (9. August 2016)
Esteban Biba, Keystone
1 / 8

Er hat es schon wieder getan: Michael Phelps gewinnt seine vierte Goldmedaille in Rio, dieses Mal über 200m Lagen. Eigentlich spielen die Disziplinen beim Ausnahmeathleten aus den USA keine Rolle mehr – es sei denn, er bricht mal wieder einen der wenigen Rekorde, die er noch brechen kann.

So ist er der erste Schwimmer, der dieselbe Disziplin an vier Olympischen Spielen in Folge gewinnen konnte. Angefangen hat Phelps 2004 in Athen, 12 Jahre später in Rio vollendet er das Meisterstück. Und ganz nebenbei ist er mit seinen 15 Einzelmedaillen, 12 davon in Gold, auch ohne die Teamdisziplinen der erfolgreichste Athlet in der Geschichte von Olympia.

Total steht er nun bei 22 Goldmedaillen und am Samstag könnte über 100m Schmetterling Nummer 23 dazukommen. Das, bei seiner vierten Teilnahme. Zum Vergleich: Brasilien, immerhin ein Land mit 205 Millionen Einwohnern, steht in seiner Olympia-Geschichte total bei 24 Mal Gold.

Insgesamt haben gerade mal 33 Länder seit 1924 mehr Goldmedaillen auf dem Konto als Phelps. Beim seiner Sportart, dem Schwimmen, steht er sogar an dritter Stelle des Lander-Rankings. Mindestens bis Tokio 2020 dürfte er diese Position halten – beeindruckend.

Mit seinen 31 Jahren ist Phelps ganz nebenbei auch noch der älteste Schwimmer, der an den Olympischen Spielen jemals Gold gewonnen hat. Dass das Alter aber ohnehin nur eine Zahl ist, bewies er 30 Minuten nach seinem Sieg: Kaum trocken und nahezu ohne Regenerationszeit, bestritt er den Halbfinal über 100m Schmetterling und wurde Zweiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch