Zum Hauptinhalt springen

Wenn sich ein Fernsehsender einmischt

Der amerikanische TV-Gigant NBC setzt an diesen Olympischen Spielen Massstäbe und will natürlich mitreden.

6755 Stunden Sport überträgt NBC an den Olympischen Spielen in Rio.
6755 Stunden Sport überträgt NBC an den Olympischen Spielen in Rio.
Keystone

Das IOK hat für seine amerikanischen Fernsehfreunde fast immer ein offenes Ohr. Schliesslich ist NBC so etwas wie der Haussender des olympischen Sports. NBC sorgt nämlich im Alleingang dafür, dass sich die Funktionäre jeweils über Milliardeneinnahmen freuen können.

Nur um sich die Übertragungsrechte der Rio-Spiele im Schlüsselmarkt USA zu sichern, bezahlte NBC 1,23 Milliarden Dollar. Für den Zeitraum von 2012 bis 2020 überwies es total 4,4 Milliarden. Vor zwei Jahren schickte NBC dem IOK dann weitere 7,65 Milliarden, damit es bis 2032 flächendeckend den olympischen Sport abbilden kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.