Zum Hauptinhalt springen

Ein Heiratsantrag nach der Siegerehrung

Nachdem sie die Silbermedaille im Kunstspringen hatte entgegennehmen können, ging ihr Teamkollege vor ihr auf die Knie: Die Chinesin He Zi im Bad der Gefühle.

Grosse Überraschung: Qin Kai geht vor seiner langjährigen Freundin He Zi in die Knie. (14. August 2016)
Grosse Überraschung: Qin Kai geht vor seiner langjährigen Freundin He Zi in die Knie. (14. August 2016)
Patrick B. Kraemer, Keystone
Mit einem Ring in der Hand macht er ihr einen Heiratsantrag. (14. August 2016)
Mit einem Ring in der Hand macht er ihr einen Heiratsantrag. (14. August 2016)
Michael Sohn, Keystone
Die Kunstspringerin He Zi holt in Rio Silber. (14. August 2016)
Die Kunstspringerin He Zi holt in Rio Silber. (14. August 2016)
Patrick. B. Kraemer, Keystone
1 / 6

Die chinesische Kunstspringerin He Zi hat in Rio de Janeiro nicht nur eine olympische Medaille gewonnen, sondern auch das Herz eines Teamkollegen. He Zi war am Sonntag gerade vom Podest getreten, wo sie eine Silbermedaille entgegengenommen hatte, als ihr Teamkollege Qin Kai ihr vor laufenden Fernsehkameras einen Heiratsantrag machte. Auf Knien reichte der Synchronspringer ihr einen Ring, den sie nach einer Schrecksekunde auch annahm.

«Wir sind seit sechs Jahren zusammen, aber dass er mir ausgerechnet heute einen Heiratsantrag macht, hätte ich nicht erwartet», sagte He Zi. Ihr künftiger Gatte nimmt aus Rio ebenfalls eine Medaille mit nach Hause: Er gewann Bronze im Synchronspringen.

(AFP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch