Zum Hauptinhalt springen

Liste der Woche: SäfteVitaminbomben, kalt serviert

Wir brauchen sie mehr denn je, um unser Immunsystem zu stärken: Vier bunte, kalt gepresste Vitaminbomben aus verschiedenen Zürcher Saftläden.

Der Januar setzt der Zeit der wochenlangen Völlerei ein Ende. Saftläden haben nun Hochsaison – es gibt gar Leute, die decken sich für sogenannte Cleanse- und Detox-Programme mit Gemüse- und Fruchtsäften ein. So oder so sind seit einigen Jahren hausgemachte Juices zum Mitnehmen hoch im Kurs. Im Vergleich zu pasteurisierten Getränken aus dem Supermarktregal sind viele kalt gepresst. So bleiben sämtliche Nähr- und Vitalstoffe enthalten. Vier Favoriten in der Übersicht.

Rotes Wunder

Für Sportler geeignet: Randen-Juice.
Für Sportler geeignet: Randen-Juice.
Foto: PD

Betain, der rohe Farbstoff der Randen, hat eine entgiftende Wirkung, senkt den Blutdruck und fördert die Regeneration der Muskeln. Dieser Saft, der auch Karotten enthält, ist also eine Art natürliche Sportlernahrung. Die Zutaten für das rote Wunder sind ausschliesslich biologisch. Man findet den Drink im kleinen, über 30-jährigen Saftlade, wo es auch kleine Mittagsmenüs und hervorragende Bagels gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.