Paid Post
Paid Post

Psychische Probleme verändern eine Person

Handeln Sie, bevor Sie Ihre Mitarbeitenden nicht mehr erkennen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer krank ist, informiert seinen Chef. Wenn nötig, geht man zum Arzt. Das erscheint logisch. Nicht so bei psychischen Krankheiten. Die Betroffenen befürchten negative Konsequenzen und versuchen oft, ihr Leiden zu verbergen.

Psychische Krankheiten verändern die Wahrnehmungsfähigkeit und beeinflussen das Verhalten. Sie belasten private Beziehungen und die Situation am Arbeitsplatz. Es ist möglich, dass sich die Arbeitsleistung verschlechtert oder mehr Überstunden anfallen. Nicht selten kommt es zu zwischenmenschlichen Konflikten.

Wir möchten Vorgesetzte mit unserem praxiserprobten 5A-Leitfaden ermutigen. Integrieren Sie die Früherkennung in Ihren Führungsalltag. Unsere 5A helfen Ihnen, problematische Entwicklungen bei Mitarbeitenden zu erkennen und lösungsorientiert anzugehen. Aufhorchen, abklären, ansprechen, auffordern, aktiv bleiben. Diesen IV-Leitfaden können Sie kostenlos auf unserer Website herunterladen.

Unser Plus für Sie: Wenn unser Leitfaden nicht alle Fragen beantwortet, dann rufen Sie uns auf der Hotline 044 448 58 58 einfach an. Wir unterstützen Sie unkompliziert und kostenlos.

Mehr Informationen finden Sie auf svazurich-iv.ch

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden



Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.

SVA Zürich

Die SVA Zürich ist das Kompetenzzentrum für Sozialversicherungen im Kanton Zürich. Als selbständiges öffentlich-rechtliches Dienstleistungsunternehmen handelt sie im Auftrag von Bund, Kanton und Gemeinden: svazurich.ch

Blogs

Geldblog Swissquote-Titel laden zum Kauf ein

Beruf + Berufung Sie schlug alle guten Ratschläge in den Wind