Zum Hauptinhalt springen

Gesundheit liegt in der Luft

Trockene Luft hat Folgen für die Gesundheit. Mit der richtigen Luftbehandlung erreicht man eine optimale Luftqualität. Gesunde Luft in Räumen ist nicht selbstverständlich. Die richtige Luftbehandlung hält die relative Luftfeuchtigkeit auf optimalen 40 - 60 Prozent, bei der sich Menschen wohl fühlen und die Gesundheit unterstützt.

20'000 Mal atmen wir jeden Tag ein und aus. Dabei ziehen wir 12'000 Liter Luft in unsere Lungen, um daraus Sauerstoff zu gewinnen. Doch dabei sind wir nur selten in freier Natur und geniessen frische Luft. Bis zu 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen – genau dort, wo die Luft am schlechtesten ist.

Gesunde Luft – keine Selbstverständlichkeit

Richtige Luftbehandlungsgeräte sorgen für optimale Luftqualität und unterstützen die Gesundheit. Denn trockene Luft hat Folgen für die Gesundheit. Was passiert, wenn ein Mensch einen ganzen Tag lang nichts trinkt? Er hat vermutlich Kopfschmerzen, ist müde und sein Hals kratzt. Er muss Flüssigkeit aufnehmen, um sich besser zu fühlen. Genau so muss auch die Luft Wasser aufnehmen, um eine relative Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent zu erlangen, bei der sich Menschen wohl fühlen. Während wir alle sofort riechen, wie schädlich rauchgeschwängerte oder von Autoabgasen erfüllte Luft ist, können wir Staubmilben, Tierhaare, Pollen und Viren in der Regel weder riechen noch sehen. Dabei tummeln sich bis zu 20 Millionen Partikel pro 10 Kubikmeter in der Raumluft. Viren, Feinstaub und Pollen gelangen so eher in unsere Atemwege. Unsere Schleimhäute trocknen aus, wir erkälten uns schneller. Die Augen sind gerötet und die Haut, die Haare und die Lippen fühlen sich trocken an.

Raumlüften allein nützt nichts

Die optimale Luftfeuchtigkeit erlangt man auch nicht automatisch durch Raumlüften. Da die kalte Aussenluft nicht viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, wird die Raumluft durch das Öffnen der Fenster noch trockener. Durch die geöffneten Fenster gelangt lediglich frischer Sauerstoff in den Raum. Durstige Luft benötigt eine aktive Wasserzufuhr. Unsere modernen Luftbehandlungsgeräte erfüllen dabei höchste Leistungs- und Hygieneansprüche und präzise, umweltschonende Bedienbarkeit. Zudem sorgt ihr dezentes, elegantes Design dafür, dass sich die Geräte optimal in die Räume integrieren und zu „stillen Dienern“ im Alltag werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch