Zum Hauptinhalt springen

Lernen mit Podcasts

Podcasts eignen sich gerade für ein Fernstudium sehr gut, um Inhalte und Informationen zu vermitteln. Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) ist in Sachen Podcasts eine Pionierin und stellt diese kombiniert mit anderen Publikationen nun über iTunes U kostenlos zur Verfügung.

Die FFHS war eine der ersten Schweizer Hochschulen, die Podcasts eingeführt hat. Bereits seit 2006 nutzt die Schule das Medium für die Inhaltsvermittlung – und das kommt bei ihren Studierenden gut an. Mit ihrem Kanal auf iTunes U geht die FFHS den eingeschlagenen Weg nun konsequent weiter: Über den iTunes-Store können Interessierte seit Mai dieses Jahres auf vielfältige, durchwegs kostenlose Inhalte der FFHS zugreifen und diese abonnieren.

Darunter sind auch für Aussenstehende und Laien spannende Podcasts zu finden, wie zum Beispiel Berichte über Vor-Ort-Unterricht in Unternehmen oder Strassenumfragen zu Begriffen aus der Betriebswirtschaftslehre. Bald sind auch Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen und Inhalte aus der Forschung verfügbar. Doch die Plattform wird von der FFHS, die Regionalzentren in Zürich, Basel, Brig und Bern betreibt, nicht nur für Podcasts genutzt. Auch das eigene, dreimal jährlich erscheinende interne Publikationsorgan «News» oder Informationen zu einzelnen Studiengängen und diverse Flyer können abgerufen werden.

Die Zielgruppen noch besser erreichen

Ronny Mathieu, Leiter Zentrale Dienste und Projektleiter der FFHS, sieht in der Nutzung von iTunes U Vorteile für die Studierenden und die FFHS: «Mit dem Kanal auf iTunes U können wir unsere Zielgruppen noch besser erreichen – insbesondere auch via neue Medien. Die FFHS setzt als Fernstudien-Anbieterin seit jeher auf den Einsatz moderner Medien in Lehre und Forschung, da sie die virtuelle Zusammenarbeit wesentlich effizienter machen. Zudem können wir uns dank dem neuen Kanal noch besser international vernetzen.»

Produziert werden die Podcasts von Dozierenden, Forschenden und Mitarbeitenden der FFHS in Zusammenarbeit mit einer Agentur, die auch den Auftritt auf iTunes U konzipiert und umsetzt. Die Podcasts und Publikationen sind alle kostenlos. Es muss einzig die Gratis-Software iTunes heruntergeladen, und schon können die Inhalte auf Computer, iPhone oder iPad genutzt werden. Dass dies ausgiebig geschieht, zeigen die Top-10-Rangierungen mehrerer FFHS-Podcasts in den Download-Charts des Schweizer iTunes U Stores.

Zu den Inhalten der FFHS:itunes.apple.com/institution/fernfachhochschule-schweiz/id438872135

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch