Zum Hauptinhalt springen

Offene Waadtländer Keller

Erleben Sie dieses Weinfest und profitieren Sie vom 21. bis 24. Mai von unserem Übernachtungsangebot «2 für 1», das heisst, Sie können zum Einzelzimmerpreis im Doppelzimmer übernachten (siehe allgemeine Bedingungen), um eine an Traditionen und Emotionen reiche Region (wieder) zu entdecken.

Vully Vignoble
Vully Vignoble
©Yverdon-les-Bains Région
Bonvillars
Bonvillars
©Stephan Engler
Côte Nyon
Côte Nyon
©Peter Colberg
1 / 8

Zu Ehren des Weines…

Vully, Bonvillars, La Côte, Lavaux und Chablais: Entdecken Sie diese Weine des Genferseegebiets anlässlich der «Offenen Waadtländer Keller». Zum ersten Mal werden am 21. und 22. Mai mehr als 300 Weinkeller im Kanton gleichzeitig ihre Türen öffnen.

So stehen dem Besucher zwei Tage zur Verfügung, um die Weine seiner Wahl direkt vor Ort zu kosten, zu kaufen oder zu bestellen.

Ob zu Fuss, im Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, jedem Besucher steht es frei, seinen eigenen Weg zu bestimmen. Die Tage der offenen Weinkeller bieten die Möglichkeit, eine traditions- und emotionsreiche Region zu entdecken oder wieder zu entdecken. Dank der Teilnahme von mehr als 300 Weinkellern konnte ein vielfältiges, festliches Programm zusammengestellt werden. Machen Sie sich nachstehend vertraut mit den in den verschiedenen Gebieten vorbereiteten Aktivitäten.

Lavaux AOC

Lavaux liegt zwischen Lausanne und Chillon. Die Region ist geprägt von ihren terrassierten Rebbergen, die von der Sonne grosszügig mit Wärme und Licht verwöhnt werden. Im Jahr 2007 wurde das Weinbaugebiet Lavaux in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Chablais AOC

Die Reben des Chablais wachsen zwischen Villeneuve und der Grenze zum Wallis. Die Weine aus dem Chablais besitzen einen ausgeprägten Charakter, sind rassig, aromatisch und machtvoll.

La Côte AOC

Zwischen Nyon und Lausanne gelegen, profitiert La Côte vom Schutz der Jurakette und vom thermisch ausgleichenden Einfluss des Genfersees. Hier gedeihen Weine, deren Struktur je nach Bodenbeschaffenheit ändert: Die tiefer gelegenen, kiesigen Böden in der Nähe des Sees ergeben Weine von grosser Finesse, während auf den höher gelegenen, schwereren Böden auf den Ausläufern des Juras kräftige, gut strukturierte Weine wachsen.

Bonvillars AOC, Côtes de l'Orbe AOC & Vully AOC

Das Weinanbaugebiet von Bonvillars liegt am Waadtländer Ufer des Neuenburgersees und profitiert, bedingt durch die Wärme des Sees und die geringste Niederschlagsmenge im Kanton, von einem besonders günstigen Mikroklima.

Molassegestein, Kalk und Ton tragen zur Vielfalt des Terroirs der Côtes de l'Orbe bei. Das Klima, trockener als andernorts im Kanton, begünstigt die ausnahmslos nach Süden orientierten Weinberge, die somit bestens für den Anbau von roten Rebsorten (75% des Anbaugebiets) geeignet sind.

Die Weingüter im Vully sind klein und meistens Familienunternehmen. Man kultiviert die Reben vielmals neben anderen bäuerlichen oder sonstigen beruflichen Aktivitäten. Die heutige Tendenz geht hin zu weniger Weinbauern, aber grösseren Produktionen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit im Waadtland!

Für weitere Informationen:

www.waadtland.ch/offenewaadtlaenderkeller

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch