Zum Hauptinhalt springen

Shitstorm wegen Ausschreibung«Saublöde Idee» – SRF verärgert Kulturschaffende

Das Schweizer Fernsehen will in der Corona-Krise Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten – mit einem Wettbewerb. Das kam nicht gut an.

Bühne frei: SRF sucht mit einem Wettbewerb Künstlerinnen und Künstler, die im «Kulturplatz» auftreten wollen.
Bühne frei: SRF sucht mit einem Wettbewerb Künstlerinnen und Künstler, die im «Kulturplatz» auftreten wollen.
Foto; Keystone, SRF

Es ist gut gemeint: Das Schweizer Fernsehen will Künstlerinnen und Künstlern Auftritte in seiner «Kulturplatz»-Sendung ermöglichen. Also den Angehörigen einer Branche, die durch die Corona-Krise besonders gebeutelt wird, weil die allermeisten Veranstaltungen abgesagt werden mussten.

Nun sollen Kulturschaffende die Beschreibung eines Projekts für die Sendung einreichen – im Umfang von einer Seite. «Wir möchten Sie ermuntern, Ihren Auftritt möglichst spektakulär zu planen. Kreieren Sie ihn so, dass der Fernsehbeitrag den Zuschauenden unvergesslich bleibt. Fordern Sie uns heraus!», las man in der ursprünglichen Ausschreibung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.