Zum Hauptinhalt springen

Folgen des VolksbegehrensSchaden Umweltschützer dem Urwald?

Der Bund untersucht die ökologischen Konsequenzen der Trinkwasserinitiative. Noch vor der Publikation kommt es zum Streit mit den Initianten. Das steckt dahinter.

Urwald in Flammen: Führt die Trinkwasserinitiative zu mehr Fleischimport – und damit zu Bedarf neuer Weideflächen für Nutztiere?
Urwald in Flammen: Führt die Trinkwasserinitiative zu mehr Fleischimport – und damit zu Bedarf neuer Weideflächen für Nutztiere?
Foto: Victor Moriyama

Welche Konsequenzen hat es, wenn in der Schweiz künftig nur noch jene Bauern Subventionen erhalten, die pestizidfrei produzieren? Die ohne prophylaktischen oder regelmässigen Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung auskommen? Und die ihren Tierbestand nur mit jenem Futter ernähren können, das sie auf dem Betrieb selber herstellen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.