Zum Hauptinhalt springen

Entsorgung der BatterienDie Schattenseiten des E-Bike-Booms

Schnell und unkompliziert unterwegs mit dem Elektrovelo. Der Recyclingprozess der Batterien ist aber ziemlich kompliziert.

Tiefer Rücklauf der Batterien

«Beim Lithium fallen zu geringe Mengen an, um das Recycling rentabel zu machen.»

Dieter Offenthaler, Recyclingfirma Batec
Der Schmelzofen der Batterie-Recycling-Firma Batrec in Wimmis, Thun: Hier werden Batterien im grossen Stil wiederaufbereitet, darunter auch jene von E-Bikes.

Keine Recycling-Ziele geplant

293 Kommentare
    D. Eugster

    das hindert die e-mobilitäts-Befürworter aber nicht daran, die Umweltprobleme der Akkus zu bagatellisieren und schönzureden. Erst gestern konnte man im Kassensturz schöne Grafiken bewundern, da gings um die Klimabilanz von e-Autos vs. Hybrid- und reine Verbrenner-Autos. Dass die Kurve der e-Autos geschönt war, sah man am linearen Verlauf über 200'000 km, ohne einen Knick beim obligaten Ersatz des Akkus nach ca. 6 Jahren. (siehe online Vergleichsrechner auf der TCS-Website). Auch wenn die Daten vom PSI stammen, sind die Ungereimtheiten auffällig. Die Frage nach der Rentabilität eines Akku - Ersatzes wird dabei noch nicht mal berücksichtigt. Ein Akku-Ersatz wird so teuer sein, dass die Fahrzeuge vor Erreichen der 200'000 km vorzeitig verschrottet werden. (dazu gibts Berichte in Deutschland). Ein Neukauf schlägt dann wieder auf der Negativ-Seite zu Buche. Dieser TCS-Online Rechner ist deshalb eher im Bereich Wunschdenken, Propaganda und Werbeaktion zu sehen.