Zum Hauptinhalt springen

Aufgefallen: Puddle BootsSchlümpfe im Pandemiewinter

Ein Luxusgummistiefel lässt seine Trägerinnen und Träger wie Playmobilmännchen aussehen. Wieso trägt man das?, fragt sich unsere Autorin.

Knapp 600 Franken kosten die Kunststoffschuhe des italienischen Labels Bottega Veneta.
Knapp 600 Franken kosten die Kunststoffschuhe des italienischen Labels Bottega Veneta.
Foto: Bottega Veneta

Der «Züritipp» beobachtet regelmässig Stilphänomene in der Stadt. Aktuell: Gummistiefel.

Karl Lagerfeld fand: «Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.» Was der verstorbene Designer und bekennende Schuhliebhaber zu den Stiefeletten von Bottega Veneta gesagt hätte? Vielleicht das: Wer die PV Puddle Boots trägt, hat nicht nur sein Leben nicht mehr im Griff, sondern ist bereits dem Irrglauben erlegen, ein Schlumpf zu sein. Oder wahlweise eine Playmobilfigur.

Weswegen er respektive sie sich jetzt auch so anzieht. Ist es nicht so, dass Mode auch Mut machen sollte in schwierigen Zeiten? Oder zumindest bessere Laune? Es gab da zum Beispiel diese flächendeckenden romantischen Anwandlungen der Modeindustrie als Antwort auf die Terroranschläge 2001.

Warum also greift frau inmitten des pandemischen Zürcher Winters zu durchfallbeigen Gummiklumpen? Vielleicht ja wegen der Augenhöhe! Um der Hässlichkeit der Gegenwart mit genauso viel Hässlichkeit entgegentreten zu können.

5 Kommentare
    Heinz Th.

    Für mich unterirdisch hässlich. Aber was soll's, muss so was zum guten Glück nicht tragen.