Schneider-Ammann: «Hornkuhinitiative schadet dem Tierwohl»

Kühe mit Hörnern müssten aus Sicherheitsgründen in den Ställen wieder vermehrt angebunden werden. Das widerspreche den Tierschutzzielen des Bundesrates. Zudem würden jährliche Subventionszahlungen in der Höhe von 15 Millionen Franken zu Verteilkämpfen in der Landwirtschaft führen, sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann am Dienstag vor den Medien.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 16.10.2018, 13:10 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Beruf + Berufung «Mitarbeiter sind nicht einfach Kostenstellen»

Von Kopf bis Fuss Mein Weg auf die Rigi

EVA

Samstag, 30. Dezember 2017
(Bild: Claude Jaermann und Felix Schaad) Mehr...