Zum Hauptinhalt springen

Gesund bleiben mit gezielter ErnährungSchützen Vollkornbrot, Nüsse und Pilze vor dem Coronavirus?

Bis es einen Impfstoff gibt gegen das neue Coronavirus, kann möglicherweise eine spermidinreiche Ernährung das Erkrankungsrisiko senken.

Spermidin ist in vielen Lebensmitteln enthalten, zum Beispiel in Vollkornprodukten sowie auch in Hülsenfrüchten, Nüssen, gereiftem Käse, Weizenkeimen, Weintrauben, Soja  oder Pilzen.
Spermidin ist in vielen Lebensmitteln enthalten, zum Beispiel in Vollkornprodukten sowie auch in Hülsenfrüchten, Nüssen, gereiftem Käse, Weizenkeimen, Weintrauben, Soja oder Pilzen.
Foto: Getty

Mit ausgewählten Nahrungsmitteln den Körper gegen Corona wappnen – das verspricht eine Studie der Berliner Charité: Dort haben Forscher um den bekannten Virologen Christian Drosten in Laborversuchen beobachtet, dass das Coronavirus Sars-CoV-2 den Zellstoffwechsel entscheidend verändert: In Zellkulturen, die mit dem Virus infiziert worden waren, ging die Spermidinkonzentration stark zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.