Zum Hauptinhalt springen

Fünf SzenarienSchweiz ohne Kampfjets? Das passiert bei einem Nein

Sicherheitslücke in der Luft, Hilfe von Nachbarländern oder doch ein neuer Anlauf zur Beschaffung: Was geschieht, wenn das Stimmvolk die Kampfflugzeug-Vorlage versenkt.

Heute stehen bei der Schweizer Armee noch 56 Kampfjets im Einsatz, darunter 30 des Typs F/A-18 Hornet.
Heute stehen bei der Schweizer Armee noch 56 Kampfjets im Einsatz, darunter 30 des Typs F/A-18 Hornet.
Foto: Dominic Favre (Keystone)

«Es gibt keinen Plan B»: So unmissverständlich antwortete Verteidigungsministerin Viola Amherd (CVP) auf die Frage, wie es bei einem Nein zum Kampfjet-Referendum weitergeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.