«Ein Konjunkturprogramm kommt derzeit nicht infrage»

Nach dem SNB-Entscheid: Wirtschaftsminister Schneider-Ammann äussert sich zur Wachstumspolitik. Die Situation sei sehr anspruchsvoll, die Schweiz nähere sich aber keiner Rezession.

Ein Konjunkturprogramm sei für die Schweiz kein Thema: Wirtschaftsminister Schneider-Ammann an der Medienkonferenz nach der Bundesratssitzung. (21.01.2015)

Ein Konjunkturprogramm sei für die Schweiz kein Thema: Wirtschaftsminister Schneider-Ammann an der Medienkonferenz nach der Bundesratssitzung. (21.01.2015) Bild: Marcel Bieri/Keystone

(rsz/mit Material der sda)

(Erstellt: 21.01.2015, 13:33 Uhr)

Artikel zum Thema

«Die SNB informierte nur sehr, sehr, sehr wenige Personen»

Für China und Europa prognostizierte der IWF einen Wachstumsrückgang. Dessen Chefin Christine Lagarde bezeichnete die Lage nach Aufhebung des Euromindestkurses durch die SNB als unberechenbar. Mehr...

Nach Aufhebung des Mindestkurses: Überraschte Finanzchefs

Die SNB hat die Finanzchefs der Schweizer Unternehmen auf dem falschen Fuss erwischt. Derweil läuten Privatbanken die Alarmglocke. Mehr...

SNB hebt Euromindestkurs auf

Der Euromindestkurs von 1.20 Franken ist Geschichte: Die Nationalbank hat überraschend die Aufhebung der Untergrenze bekannt gegeben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Was ist jetzt los am Arbeitsmarkt?
Sweet Home Wunderbare Wandregale

Paid Post

In nur 10 Minuten zu einem gesünderen Ich

Man nimmt sich viel vor: mehr bewegen, gesünder essen oder weniger gestresst sein. Wie schafft man es aber, seine Vorsätze langfristig umzusetzen?

Die Welt in Bildern

Fierce: Ein Teilnehmer bei der New York City Pride Parade. (24. Juni 2018)
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...