Stichwort:: GSoA

News

Sprayer-Grosi wird nicht angezeigt

Video Die 86-jährige Louise Schneider muss nach ihrer Spray-Aktion vor der Nationalbank in Bern nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Mehr...

Das Sprayer-Grosi macht international Schlagzeilen

Eine 86-jährige Aktivistin der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) sorgt für Aufsehen – auch in der ausländischen Presse. Mehr...

GSoA will Rüstung den Geldhahn zudrehen

Nationalbank und Pensionskassen sollen nicht mehr in die Waffenindustrie investieren dürfen. Dies fordert eine neue Initiative. Mehr...

Kein Schweizer Geld für Kriegsmaterial

Die GSoA lanciert eine Initiative, um die Finanzierung von Kriegsmaterial zu unterbinden. Es ist nicht das erste derartige Begehren. Mehr...

Schweizer Banken finanzieren Atombomben-Hersteller

Laut einer neuen Studie unterstützen Schweizer Banken im grossen Stil Firmen, die Atomwaffen herstellen. Die UBS hat ihr Engagement im letzten Jahr um 1,4 Milliarden Dollar ausgebaut. Mehr...

Interview

«Es geht um europäische Bewegung gegen Wiederaufrüstung»

Interview Bürgerliche und linke Gegner haben den Gripen zu Fall gebracht. GSoA-Mitbegründer Jo Lang reklamiert einen grossen Anteil am Nein für die Linke – und verrät die nächsten Prioritäten der Armeegegner. Mehr...

«Die Schweiz muss sich von ihrer Fixierung auf die EU lösen»

Interview Bundespräsident Ueli Maurer fordert intensivere Beziehungen zu Ländern wie China, Russland und Kanada. Und er betont, es sei noch nicht entschieden, ob die Schweiz tatsächlich EU-Richter akzeptieren werde. Mehr...

«Die Schweiz steht vor der Wahl: Neue Kampfjets oder erneuerbare Energien»

Interview Der Nationalrat will neue Kampfjets kaufen. Armeekritiker Josef Lang (Grüne) erklärt im Interview, wie die neuen Flieger trotzdem gebodigt werden können: Das Volk soll das letzte Wort haben. Mehr...

Hintergrund

Parmelin setzt die Zukunft der ganzen Luftwaffe auf eine Karte

Das Volk soll gleichzeitig über Jets und Flab-Raketen abstimmen. «Eine Hochrisikostrategie», warnen Kritiker. Mehr...

Das teuerste Rüstungspaket der Geschichte

8 Milliarden Franken reserviert der Bundesrat für die Luftwaffe, weitere 7 bis 8 Milliarden für das Heer. Ob das Volk darüber abstimmen kann, lässt die Landesregierung noch offen. Mehr...

Das Schweizer Doppelspiel im Nahen Osten

Die Schweiz bemüht sich um einen Menschenrechtsdialog und lässt gleichzeitig Waffenexporte zu: Im Nahen Osten zeigt sich die Widersprüchlichkeit der Schweizer Aussenpolitik. Mehr...

CVP-Ratspräsident gab Ausschlag für Lockerung der Waffenexporte

Schweizer Firmen können künftig wieder Kriegsgerät nach Saudiarabien oder Pakistan verkaufen. Der Widerstand gegen die Lockerung war jedoch erstaunlich gross. Mehr...

Der jüngste GSoA-Angriff auf die Armee hat es schwer

Wie wichtig sind Armee und Milizsystem heute noch? Die Initiative der Armeeabschaffer hat erneut eine Grundsatzdiskussion über die Armee ausgelöst. Über die Wehrpflicht selber wird nur am Rande diskutiert. Mehr...

Meinung

Rechte auf dem linken Weg

Kolumne Symbolische Initiativerfolge reichen heute längst nicht mehr. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Rechte selber. Mehr...

Opposition als Jekami

Analyse Einst lehrten GSoA und Auns das Establishment das Fürchten. Diese Zeiten sind vorbei, weil sich die Politik verändert hat. Mehr...

Das Nein zum Gripen ist kein Nein zur Armee

Kommentar Ueli Maurer trägt eine Mitschuld am Debakel der Kampfjet-Befürworter. Mehr...

Selbst verschuldete Schlappe

Kommentar Die GSoA konnte die Abstimmung über die Wehrpflicht nicht gewinnen. Dennoch tut Ueli Maurer gut daran, das heutige Verdikt nicht als grundsätzliche Absage an jede Art von Reformen zu verstehen. Mehr...

Der F/A-18 macht Ueli Maurer Mut

Analyse Vor 20 Jahren gelang es der Armee, einem skeptischen Volk ein Ja zu Kampfjets abzuringen. Was lehrt diese Geschichte? Mehr...


Sprayer-Grosi wird nicht angezeigt

Video Die 86-jährige Louise Schneider muss nach ihrer Spray-Aktion vor der Nationalbank in Bern nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Mehr...

Das Sprayer-Grosi macht international Schlagzeilen

Eine 86-jährige Aktivistin der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) sorgt für Aufsehen – auch in der ausländischen Presse. Mehr...

GSoA will Rüstung den Geldhahn zudrehen

Nationalbank und Pensionskassen sollen nicht mehr in die Waffenindustrie investieren dürfen. Dies fordert eine neue Initiative. Mehr...

Kein Schweizer Geld für Kriegsmaterial

Die GSoA lanciert eine Initiative, um die Finanzierung von Kriegsmaterial zu unterbinden. Es ist nicht das erste derartige Begehren. Mehr...

Schweizer Banken finanzieren Atombomben-Hersteller

Laut einer neuen Studie unterstützen Schweizer Banken im grossen Stil Firmen, die Atomwaffen herstellen. Die UBS hat ihr Engagement im letzten Jahr um 1,4 Milliarden Dollar ausgebaut. Mehr...

Schweiz liefert mehr Kriegsmaterial nach Saudiarabien

Die Schweizer Rüstungsindustrie hat bislang weniger Güter ins Ausland verkauft als im Vorjahr. Der Export in einige umstrittene Länder nahm aber zu. Mehr...

Gericht rüffelt Berner Polizei

Die Praxis der Berner Kantonspolizei, DNA-Proben von Aktivisten zu nehmen, hat vor Gericht zum zweiten Mal Schiffbruch erlitten. Mehr...

Drohnen für Russland, Simulatoren für Brunei

Die Schweizer Rüstungsexporte haben 2014 einen neuen Höchststand erreicht. Geliefert wurde auch Material, das im Ukrainekonflikt zum Einsatz kommen könnte. Mehr...

Die neue Botschaft der Armeegegner

Nach dem Nein zum Gripen versuchen die Armeekritiker, so viel Kapital wie möglich aus ihrem Sieg zu ziehen. Das nächste Ziel ist das Rüstungsprogramm 2014. Mehr...

Krippen statt Gripen: Linke lanciert Referendum

Gripen-Gegner können ab heute mit dem Unterschriftensammeln beginnen. Ein Komitee aus der Linken will den Kampfjet mit einem Referendum abschiessen – vor allem aus Kostengründen. Mehr...

63 Prozent gegen GSoA-Initiative

Zweite SRG-Trendumfrage zu den Abstimmungen vom 22. September: Die Initiative zur Wehrpflicht-Aufhebung hat an Zuspruch verloren. Spannend bleibt es bei den Öffnungszeiten von Tankstellenshops. Mehr...

Kehrtwende bei den Kriegsmaterialexporten

Im Kampf gegen eine GsoA-Initiative versprach der Bundesrat 2009 eine restriktive Praxis. Nun sind aber Exporte in Länder mit schweren Menschenrechtsverletzungen kein Tabu mehr. Mehr...

Giardino-Präsident sorgt für Eklat bei Wehrpflicht-Befürwortern

Hermann Suter, Präsident von Giardino soll in einem Interview von der Erschiessung aller Bundesräte gesprochen haben. Suter bestreitet dies. Der Verein für eine sichere Schweiz will Giardino nun ausschliessen. Mehr...

Das Ende der Wehrpflicht, und dann?

Zeitverschwendung und Verrohung: Die Wehrpflichtgegner rund um die GSoA haben lautstark die Kampagne für die Abstimmung vom Herbst lanciert. Für die Zukunft der Armee fehlt ihnen aber eine Vision. Mehr...

Wenn Politikern der Tod gewünscht wird

Hintergrund Auf der Webseite der Armeebefürworter Giardino wünscht sich ein Kommentator, der Zuger Attentäter Leibacher hätte Armeekritiker Jo Lang umgebracht. Giardino weigert sich, den Kommentar zu löschen. Mehr...

«Es geht um europäische Bewegung gegen Wiederaufrüstung»

Interview Bürgerliche und linke Gegner haben den Gripen zu Fall gebracht. GSoA-Mitbegründer Jo Lang reklamiert einen grossen Anteil am Nein für die Linke – und verrät die nächsten Prioritäten der Armeegegner. Mehr...

«Die Schweiz muss sich von ihrer Fixierung auf die EU lösen»

Interview Bundespräsident Ueli Maurer fordert intensivere Beziehungen zu Ländern wie China, Russland und Kanada. Und er betont, es sei noch nicht entschieden, ob die Schweiz tatsächlich EU-Richter akzeptieren werde. Mehr...

«Die Schweiz steht vor der Wahl: Neue Kampfjets oder erneuerbare Energien»

Interview Der Nationalrat will neue Kampfjets kaufen. Armeekritiker Josef Lang (Grüne) erklärt im Interview, wie die neuen Flieger trotzdem gebodigt werden können: Das Volk soll das letzte Wort haben. Mehr...

Parmelin setzt die Zukunft der ganzen Luftwaffe auf eine Karte

Das Volk soll gleichzeitig über Jets und Flab-Raketen abstimmen. «Eine Hochrisikostrategie», warnen Kritiker. Mehr...

Das teuerste Rüstungspaket der Geschichte

8 Milliarden Franken reserviert der Bundesrat für die Luftwaffe, weitere 7 bis 8 Milliarden für das Heer. Ob das Volk darüber abstimmen kann, lässt die Landesregierung noch offen. Mehr...

Das Schweizer Doppelspiel im Nahen Osten

Die Schweiz bemüht sich um einen Menschenrechtsdialog und lässt gleichzeitig Waffenexporte zu: Im Nahen Osten zeigt sich die Widersprüchlichkeit der Schweizer Aussenpolitik. Mehr...

CVP-Ratspräsident gab Ausschlag für Lockerung der Waffenexporte

Schweizer Firmen können künftig wieder Kriegsgerät nach Saudiarabien oder Pakistan verkaufen. Der Widerstand gegen die Lockerung war jedoch erstaunlich gross. Mehr...

Der jüngste GSoA-Angriff auf die Armee hat es schwer

Wie wichtig sind Armee und Milizsystem heute noch? Die Initiative der Armeeabschaffer hat erneut eine Grundsatzdiskussion über die Armee ausgelöst. Über die Wehrpflicht selber wird nur am Rande diskutiert. Mehr...

Im Dienst der Gleichstellung

Wehrpflicht-Debatte Linke und GSoA bekämpfen die Wehrpflicht mit dem Argument der Gleichberechtigung. Dies ärgert bürgerliche Politikerinnen. Mehr...

Ruag hofft auf Prestigejet-Aufträge

Hintergrund Der Schweizer Tech- und Rüstungskonzern könnte durch die neu erworbene Tochter in Australien Zugang zu F-35- und Blackhawk-Aufträgen kommen. Ein rotes Tuch für Jo Lang von der GSoA. Mehr...

Politische Bruchlandung

Nachdem FDP-Präsident Philipp Müller den Kauf des Gripen als zu risikobehaftet kritisiert hat, droht dem Projekt im Parlament der Absturz. Mehr...

Max gegen den Rest der Welt

Hintergrund Die Armeedebatte nahm gestern eine kuriose Wendung. Plötzlich standen nicht mehr die Kosten für die Armee im Mittelpunkt, sondern ein SP-Nationalrat und sein Kampf gegen die Armee. Mehr...

Dem Land einen Dienst erweisen

Es ist höchste Zeit, dass die allgemeine Wehrpflicht fällt – aber nicht ersatzlos. Mehr...

Rechte auf dem linken Weg

Kolumne Symbolische Initiativerfolge reichen heute längst nicht mehr. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Rechte selber. Mehr...

Opposition als Jekami

Analyse Einst lehrten GSoA und Auns das Establishment das Fürchten. Diese Zeiten sind vorbei, weil sich die Politik verändert hat. Mehr...

Das Nein zum Gripen ist kein Nein zur Armee

Kommentar Ueli Maurer trägt eine Mitschuld am Debakel der Kampfjet-Befürworter. Mehr...

Selbst verschuldete Schlappe

Kommentar Die GSoA konnte die Abstimmung über die Wehrpflicht nicht gewinnen. Dennoch tut Ueli Maurer gut daran, das heutige Verdikt nicht als grundsätzliche Absage an jede Art von Reformen zu verstehen. Mehr...

Der F/A-18 macht Ueli Maurer Mut

Analyse Vor 20 Jahren gelang es der Armee, einem skeptischen Volk ein Ja zu Kampfjets abzuringen. Was lehrt diese Geschichte? Mehr...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Paid Post

Reisepläne mit Babybauch

Sie sind schwanger und planen demnächst zu reisen? Am einfachsten ist das Reisen mit Bauch im mittleren Drittel Ihrer Schwangerschaft.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.


Umfrage

Sind Sie dafür, dass Männer künftig einen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub erhalten?