Knecht nimmt sich selbst aus dem Rennen

Der Aargauer SVP-Nationalrat Hansjörg Knecht verzichtet auf die Anmeldung zur Bundesratskandidatur. Knecht will sich auf den Ständeratswahlkampf konzentrieren.

Stand auf einer Shortlist: SVP-Nationalrat Hansjörg Knecht. (Archiv)

Stand auf einer Shortlist: SVP-Nationalrat Hansjörg Knecht. (Archiv) Bild: Gaetan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Aargauer SVP-Nationalrat Hansjörg Knecht hat sich selbst aus dem Rennen um eine Bundesratskandidatur genommen. Er wolle weiterhin Unternehmer bleiben und seinen «Bezug zum realen Alltag der Menschen und Wirtschaft in die Politik einbringen», begründete Knecht seinen Verzicht.

Er sei nach reiflicher Überlegung zum Entschluss gelangt, nicht als Bundesratskandidat zur Verfügung zu stehen, teilte der 55-jährige Nationalrat aus Leibstadt mit. Er habe die SVP Aargau gebeten, auf eine Anmeldung bei der SVP Schweiz zu verzichten.

Auf Ständeratswahlkampf konzentrieren

Der Geschäftsführer und Mitinhaber der Knecht Mühle AG stand auf einer Shortlist der SVP. Das sei «eine grosse Ehre» für ihn, hält Knecht fest: «Als aktiver Unternehmer und Politiker im Nebenamt entspreche ich wohl dem Idealbild als glaubwürdiger Vertreter der Wirtschaft und des Gewerbes.»

Knecht will sich nach eigenen Angaben auf seinen Ständeratswahlkampf konzentrieren. Bei der Stichwahl am 22. November für den noch freien Aargauer Sitz in der kleinen Kammer will sich Knecht gegen FDP-Nationalrat Philipp Müller und CVP-Nationalrätin Ruth Humbel durchsetzen. (nab/sda)

Erstellt: 09.11.2015, 16:55 Uhr

Artikel zum Thema

Wie gut ist Alain Berset?

Porträt Stärken, Schwächen und Gegner: Vor der Wahl nimmt der «Tages-Anzeiger» die Bundesräte unter die Lupe. Los gehts mit dem Innenminister. Mehr...

Toni Brunner ist für ein Dreierticket

Die SVP will je einen Kandidaten aus jeder Sprachregion für den Bundesrat vorschlagen. Eine Mehrheit der Schweizer Bevölkerung befürwortet zwei SVP-Bundesräte. Mehr...

Die sechs Bundesratsmacher der SVP

Mit Walter Frey sitzt auch ein Blocher-Vertrauter in der Findungskommission für den zweiten SVP-Bundesrat. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog «Nein ist nein» – ist kompliziert

Von Kopf bis Fuss Mit Sport gegen das Vergessen

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...