Zum Hauptinhalt springen

Dem Gripen droht in der Kommission das Aus

Kann Bundespräsident Ueli Maurer der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrats Anfang nächster Woche die eingeforderten Garantien vorlegen? Wenn nicht, könnte es zum Absturz kommen.

Nachverhandlungen abgeschlossen: Der Chef der Armee, André Blattmann, wartet auf den wegweisenden Entscheid der Sicherheitspolitischen Komission des Nationalrats zum Gripen E.
Nachverhandlungen abgeschlossen: Der Chef der Armee, André Blattmann, wartet auf den wegweisenden Entscheid der Sicherheitspolitischen Komission des Nationalrats zum Gripen E.
Urs Flüeller, Keystone

Die Glaubwürdigkeit der Antworten aus dem Verteidigungsdepartement (VBS) auf diese Frage entscheiden kommenden Montag und Dienstag über das Schicksal des schwedischen Kampfjets Gripen. Dann tagen die 25 Sicherheitspolitiker des Nationalrats und hören Bundespräsident Ueli Maurer an, der zu belegen hat, wie er seine Hausaufgaben gemacht hat. Die Antwort heisst heute: teilweise. Maurer wird Anfang nächster Woche nicht alle Forderungen der SIK erfüllen können. Ob der Gripen so durchkommt, erscheint fraglich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.