Zum Hauptinhalt springen

Der Bund wird bei Hypokrediten noch mehr bremsen

Bald gelten verschärfte Kapitalvorschriften für Immobilienkredite der Banken. Doch das dürfte nur ein kleiner von weiteren geplanten Schritten sein zur Abkühlung des Marktes.

Um den Schweizer Immobilienmarkt abzukühlen, sollen die Banken ihre Richtlinien überarbeiten: Neubau (r.) und Kran in in Walchwil am Zugersee. (17. Oktober 2013)
Um den Schweizer Immobilienmarkt abzukühlen, sollen die Banken ihre Richtlinien überarbeiten: Neubau (r.) und Kran in in Walchwil am Zugersee. (17. Oktober 2013)
Christian Beutler, Keystone

Die Immobilienpreise steigen der Nationalbank (SNB) zu stark. Sie befürchtet eine Immobilienpreisblase. Sollte sie platzen, könnten Banken bankrottgehen und die Wirtschaft mitreissen. Denn nicht nur die Preise für Wohnungen und Häuser steigen, auch das Volumen der Hypothekarkredite ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. «Das Wachstum blieb so hoch, dass es zu einer weiteren Verschärfung der Ungleichgewichte auf dem Hypothekar- und Immobilienmarkt kam», teilt die Nationalbank mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.