Zum Hauptinhalt springen

«Der sozialpolitische Diskurs entfernt sich von der Realität»

Der Soziologe Ueli Mäder deutet das Nein zu den Mindestlöhnen auch als Votum der Angst.

Mitglieder der Gewerkschaft Unia forderten am 1. Mai in Basel einen Mindestlohn von 4000 Franken. Foto: Keystone
Mitglieder der Gewerkschaft Unia forderten am 1. Mai in Basel einen Mindestlohn von 4000 Franken. Foto: Keystone

Die SVP-Initiative hat die Schweiz gespalten. Ist sie wieder geeint nach der Mindestlohninitiative?

Unabhängig vom Tagesgeschehen ist der Zusammenhalt immer noch relativ hoch – dank Dingen wie Geschichte, ­relativem Wohlstand, Föderalismus und der Rücksicht auf Minderheiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.