Zum Hauptinhalt springen

«Die GSoA hat Fehler gemacht»

Andreas Gross, Armeeabschaffer der ersten Stunde, vermisst im Abstimmungskampf um die Wehrpflicht-Abschaffung die Diskussion ums eigentliche Thema.

Andreas Gross ist zwar noch Mitglied des Initiativkomitees, die GSoA aber hat er 1996 verlassen.
Andreas Gross ist zwar noch Mitglied des Initiativkomitees, die GSoA aber hat er 1996 verlassen.
Keystone

Die Initiative zur Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht wird ohne grosse Diskussion sang- und klanglos untergehen. Was ist passiert? Der GSoA hat den Fehler gemacht, die Initiative nicht breiter abzustützen. Die Abschaffung der Wehrpflicht ist ein Anliegen der GSoA geblieben. Das ist die grosse Schwäche der öffentlichen Diskussion um die Initiative. Sie hat zur Folge, dass sich die Gegner auf die Armeeabschaffer einschiessen können und dass das eigentliche Thema, die Wehrpflicht, nicht diskutiert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.