Zum Hauptinhalt springen

Ein Brandstifter und die Sucht nach Feuer

Am 1. August wird jeder zum Pyromanen. Eine Annäherung an die Faszination der Flammen.

14 Brände in zwei Jahren: In Reconvilier wütete ein Brandstifter. Foto: Screenshot RTS
14 Brände in zwei Jahren: In Reconvilier wütete ein Brandstifter. Foto: Screenshot RTS

Um 3.50 Uhr kommt er nach Hause, will schlafen gehen, doch die Polizei steht vor der Tür und verhaftet ihn. Antoine Renard, der nicht Antoine Renard heisst, hat gerade mit der Feuerwehr in Reconvilier BE ein Feuer an der Skiliftstation des Dorfs gelöscht. Sein Feuer. Sein vierzehntes in zwei Jahren. Renard ist ein Brandstifter, hat Autos, Hütten und Ställe angezündet, immer mit Brennpaste, und immer geschaut, dass sich kein Mensch drin aufhält. Etwas hat ihn dazu getrieben, Renard ist Pyromane. So steht es im medizinischen Gutachten. Der heute 31-Jährige hat eine pathologische, eine krankhafte Neigung, Sachen in Brand zu setzen. Das Regionalgericht Moutier verurteilt ihn zu fünf Jahren Gefängnis, das war 2014.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.