Zum Hauptinhalt springen

«Eine sehr kleine Gruppe ist nicht behandelbar»

Der Psychiater Frank Urbaniok spricht im Interview über die Risikoanalyse von verurteilten Straftätern.

Herr Urbaniok, Claude Dubois hat seine Freundin entführt, vergewaltigt, ermordet. Was sind das für Menschen, die solche Taten begehen? Im jetzigen Ermittlungsstadium wäre es nicht seriös, etwas zum Täter zu sagen, weil die Fakten noch nicht auf dem Tisch liegen. Es gibt 20 oder mehr Profile, die aufgrund der wenigen bekannten Fakten passen könnten.

Nun ist dies ja kein Einzelfall, immer wieder gibt es Fälle von verurteilten Straftätern, die rückfällig werden und mit ihren Taten Menschenleben auslöschen. In der Öffentlichkeit werden nur die – zum Glück doch recht wenigen – Fälle wahrgenommen, in denen ein Täter rückfällig wird. Über die vielen Hundert Fälle, die richtig eingeschätzt werden und wo nichts passiert, wird in der Öffentlichkeit ja nicht berichtet. Selbstverständlich ist aber jeder schwere Rückfall einer zu viel. Man muss genau untersuchen, ob es zu Fehlern gekommen ist. Ist das der Fall, müssen die notwendigen Lehren gezogen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.