Zum Hauptinhalt springen

Erasmus ade?

Mit dem Ja zur SVP-Initiative stehen für Studenten Austauschsemester in ganz Europa auf der Kippe, sagt Bundespräsident Didier Burkhalter. Bildungspolitiker sind beunruhigt.

Das Erasmus-Programm in der Schweiz steht vor einer ungewissen Zukunft. Im Bild der Lichthof der Universität Zürich.
Das Erasmus-Programm in der Schweiz steht vor einer ungewissen Zukunft. Im Bild der Lichthof der Universität Zürich.
Keystone

Studenten könnten Opfer der angenommenen Masseneinwanderungsinitiative werden. Dies geht aus einer Stellungnahme des Bundespräsidenten Didier Burkhalter im Anschluss einer Sitzung der Aussenpolitischen Kommission hervor. Burkhalter sagte, dass das Austauschprogramm Erasmus nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative auf dem Spiel stehe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.