Zum Hauptinhalt springen

Katholische Basis verlangt Absetzung von Bischof Huonder

Mit einer grossen Kundgebung in St. Gallen fordern die Basiskatholiken die Bischofskonferenz auf, in Chur für eine neue Bistumsleitung zu sorgen. Doch so einfach ist das nicht.

Einmal mehr unter Beschuss: Vitus Huonder.
Einmal mehr unter Beschuss: Vitus Huonder.
Keystone

«Es reicht!» Unter diesem prägnanten Motto steht die «Kundgebung für eine glaubwürdige und befreiende katholische Kirche Schweiz». Basiskatholiken wollen am 9. März, dem ersten Fastensonntag, in einem Demonstrationszug mit Transparenten und Plakaten vom St. Galler Bahnhof zum Klosterplatz ziehen: zum Sitz von Bischof Markus Büchel, dem Präsidenten der Schweizer Bischofskonferenz. Sie werden ihm einen Brief übergeben mit der Aufforderung, für eine neue Leitung des Bistums Chur zu sorgen. Will heissen: Bischof Vitus Huonder und sein Generalvikar Martin Grichting müssen weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.