Zum Hauptinhalt springen

«Nicht fünfzig Asylbewerber gleichzeitig in die Badi»

Mario Gattiker findet es «völlig normal», dass Bremgarten AG die Bewegungsfreiheit der Asylbewerber einschränkt. Der Chef des Bundesamts für Migration sagt, wann und wo welche Regeln gelten.

«Es ist wichtig, dass wir die Ängste in der Bevölkerung ernst nehmen», sagt Mario Gattiker.
«Es ist wichtig, dass wir die Ängste in der Bevölkerung ernst nehmen», sagt Mario Gattiker.
Ruben Wyttenbach

Weshalb stimmt das Bundesamt für Migration rechtlich nicht durchsetzbaren Rayonverboten für Asylbewerber zu?Von Rayonverboten kann keine Rede sein. Wir haben mit der Gemeinde Bremgarten AG lediglich vereinbart, dass Asylbewerber die Schul- und Sportareale – dazu gehört auch die Badi – nicht ohne Zustimmung der Gemeinde betreten dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.