Zum Hauptinhalt springen

10'000 Franken für ein GA

Wer Bahn fährt, soll die vollen Kosten dafür tragen: Solche Pläne wälzt der Bund. Ein Generalabonnement könnte damit künftig doppelt so viel kosten wie heute.

Nicht kostentragend: Pendlerzug in Winterthur.
Nicht kostentragend: Pendlerzug in Winterthur.
Keystone

Die Schweizer fahren immer mehr und weiter, tragen aber nicht die vollen Kosten dafür – weder im privaten noch im öffentlichen Verkehr. Das soll sich ändern. Der Bund plant ein neues Finanzierungssystem, in dem die Benützer verursachergerecht für bezogene Fahrleistungen bezahlen sollen. Bis Herbst 2015 will der Bundesrat einen Bericht zum sogenannten Mobility-Pricing vorlegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.