Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

170'000 Schweizer tranken kontaminiertes Hahnenwasser

Werden Grenzwerte überschritten, müssen Wasserwerke ihr Trinkwasser verdünnen: Wasserreservoir in Opfikon ZH. Foto: Leo Wyden