Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

28 Menschen starben 2011 auf Zebrastreifen

Die Zahl der Toten auf den Schweizer Strassen sinkt stetig: Im Jahr 2007 starben insgesamt 357 Menschen im Verkehr. Im Jahr 2011 waren es noch 320.
Meist sind leichte Verletzungen die Folgen eines Verkehrsunfalls: Im Jahr 2011 wurden 18'805 Menschen leicht, und 4437 Menschen schwer verletzt.
Im Jahr 2011 war die Hauptursache für Unfälle das Missachten des Vortrittsrechts.
1 / 8

Zweiradfahrer öfter verunfallt als im Vorjahr

Strassen für Motorradfahrer sicherer machen

Zumeist positive Entwicklungen bei den Motorwagen

Fehlverhalten verursacht Unfälle

Auf Autobahnen sicherer unterwegs